direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Menschen

Arbeitplatz Uni: Sarah Jeworski

Freitag, 14. November 2014

Sarah Jeworski
Lupe [1]

Ohne sie geht gar nichts. Viele gute Geister sorgen in der Universität dafür, dass der Betrieb von Forschung und Lehre gut läuft. „TU intern“ stellt einige von ihnen vor.

„Dass ich nach dem Abi etwas mit Sport machen würde, wusste ich schon sehr früh“, sagt Sarah Jeworski. Im Jahr 2013 hat die 24-Jährige ihre Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau an der TU Berlin abgeschlossen. An der Uni Potsdam studiert sie derzeit im 3. Semester Sportmanagement. Nebenbei bietet die aktive Studentin seit fast einem Jahr im Rahmen des TU-Sports Bürogymnastik und Volleyballkurse an. Sie hat bereits viele Abteilungen besucht und einige Personen von Schulterverspannungen befreit. „Wenn man so viele Stunden täglich vor dem Computer sitzt, ist es sehr wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. Sonst bekommt man einen runden Rücken, Knieschmerzen oder sogar Zahnschmerzen aufgrund von Muskelverspannungen“, sagt Sarah Jeworski. Sie hat festgestellt, dass Frauen oftmals sportlicher sind als ihre männlichen Kollegen, und wer in seiner Freizeit bereits Sport treibt, hat auch weniger Schwierigkeiten, bei den Übungen mitzukommen. Um fit zu bleiben, empfiehlt die Kursleiterin, mindestens zwei Stunden in der Woche einer sportlichen Aktivität zu widmen.

Sie selbst legt Wert auf einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung und gesunder Ernährung und könnte sich nicht vorstellen, ohne Sport zu leben. „Ich habe Spaß daran, Sport zu vermitteln, und sehe gerne die Fortschritte bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern“, sagt sie fröhlich. Sie hofft, dass das Pilotprojekt „Bewegungspause“ nach dem Probejahr fortgeführt wird: „Ich habe das Gefühl, dass es sehr gut von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angenommen wird“, betont sie.

In ihrer Freizeit spielt die sportliche Frau am liebsten Volleyball, im Sommer Beachvolleyball, und verbringt gemütliche Abende in ihrem Freundeskreis.

Agnieszka Asemota "TU intern" November 2014

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008