direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Alumni

Alumni-Meldungen

Montag, 13. Oktober 2014

Werden Sie Mentorin – werden Sie Mentor!

Seit 2011 organisieren Alumniprogramm und Career Service der TU Berlin gemeinsam ein Alumni-Mentoring-Programm, bei dem Fach- und Führungskräfte, die an der TU Berlin studiert oder promoviert haben, Studierende neun Monate lang beim Übergang Studium/Beruf unterstützen. Im Februar 2015 sollen die nächsten 25 Mentoring-Tandems starten. Gesucht werden noch Freiwillige mit Zeit und Lust, eine Studentin oder einen Studenten etwa dreimal zu treffen und ihnen mit Rat und Tat zur fachlichen Spezialisierung, zum erfolgreichen Berufseinstieg und zur Netzwerkbildung zur Seite zu stehen. Lassen Sie junge Menschen an Ihren Erfahrungen und Netzwerken partizipieren und nutzen Sie so die Chance, als Ratgeber und Vorbild ambitionierte Studierende Ihrer Alma Mater zu unterstützen. Gleichzeitig profitieren Sie von anregenden Gesprächen und neuen Kontakten im Mentoring-Netzwerk der TU Berlin. Sind Sie neugierig geworden? Bitte melden Sie sich im TU-Career-Service oder beim TU-Alumniprogramm.

030/314-2 28 93 oder -2 76 50

www.tu-berlin.de/?141030

VBKI-Preis

„Line Planning and Connectivity“ heißt die Doktorarbeit von Dr. rer. nat. Marika Karbstein, die am Forschungszentrum MATHEON 2013 abgeschlossen wurde. Dafür wird sie im November 2014 mit dem VBKI-Wissenschaftspreis ausgezeichnet, der vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V. vergeben wird. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs standen die Themen der Wissenschafts- und Wirtschaftsentwicklung in Berlin-Brandenburg: Medizin/Lebenswissenschaft, Mobilität/Verkehrswissenschaft, Tourismus und Informations-/Kommunikations- und Kreativwirtschaft. Die Preise sind mit jeweils 3000 Euro dotiert.


Abschied der Bau-Ings

Am 7. November, ab 16.00 Uhr, verabschiedet das TU-Institut für Bauingenieurwesen feierlich seine Absolventinnen und Absolventen, die in den vergangenen zwölf Monaten ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben. Verliehen wird von Dr. Ernst Trapp auch der mit 5000 Euro dotierte Ernst-Trapp-Preis für hervorragende Studienleistungen.

Ort: Peter-Behrens-Halle, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin



Dennis-Gabor-Tag

Er ist der Erfinder der Holografie: Dennis Gabor. Am 5. Juni 1900 in Budapest geboren, studierte er zunächst Ingenieurwissenschaften an der Universität Budapest. 1921 nahm Dennis Gabor ein Elektrotechnikstudium an der damaligen TH Berlin auf, wo er 1927 in diesem Fach promovierte. 1933 musste er wegen seiner jüdischen Herkunft Deutschland verlassen. Dennis Gabor emigrierte nach England und wurde britischer Staatsbürger. 1947 entwickelte er die Holografie, ein fotografisches Verfahren, das erst durch die Lasertechnik nach 1960 praxistauglich und in Medizin, Materialprüfung und Archäologie vielfältig anwendbar wurde. Dafür erhielt Dennis Gabor im Jahr 1971 den Nobelpreis für Physik. Auf Anregung der ungarischen Botschaft nimmt die TU Berlin den 35. Todestag von Dennis Gabor zum Anlass für eine Gedenkveranstaltung für ihren berühmt gewordenen Alumnus, die am 6. November stattfinden wird. Eröffnet wird diese durch TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen gemeinsam mit dem Botschafter von Ungarn, S. E. Dr. József Czukor. Fachbeiträge widmen sich anschließend dem Leben und Werk des Wissenschaftlers. Am 7. November findet zusätzlich ein Workshop zur Holografie statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.tu-berlin.de/abz/menue/veranstaltungen

tui/bk

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.