direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr.-Ing. Alexander Wittkowsky

*4. September 1936, †14. Februar 2018

Lupe [1]

Alexander Wittkowsky, in Berlin geboren, studierte von 1957 bis 1962 Schiffbau und Verfahrenstechnik an der TU Berlin mit Abschluss eines Dipl.-Ing. Bis 1967 war er Wissenschaftlicher Assistent, bis 1970 Oberingenieur am Institut für Brennstofftechnik. Er promovierte im gleichen Jahr zum Dr.-Ing.

Seit 1963 war er als Assistentensprecher, u. a. im Akademischen Senat, in der Satzungskommission und in anderen hochschulpolitischen Ausschüssen tätig. Noch vor seiner Promotion wurde er im Mai 1970 zum ersten Universitätspräsidenten der TU Berlin gewählt, nachdem 1969 durch ein neues Universitätsgesetz die Rektoratsverfassung von einer Präsidialverfassung abgelöst worden war. In einer politisch konfliktträchtigen Zeit hat er mit viel Fingerspitzengefühl und persönlichem Einsatz die Universität erfolgreich bis 1977 geleitet und Studienreformen sowie Neustrukturierungen umgesetzt. Unter anderem entstanden während seiner Amtszeit auch zahlreiche neue Studiengänge zu modernen und aktuellen Themen, so die Informatik oder die Umwelttechnik.

Er war ein hochengagierter Hochschullehrer, der sich in all seinen Funktionen für die Belange von Generationen von Studierenden einsetzte und deren Ergebnisse weit über die TU Berlin hinauswirkten.

Die TU Berlin, die ihm 2014 die Ehrenmitgliedschaft verlieh, verliert einen außerordentlichen Wissenschaftler und hochgeschätzten Kollegen.

Die TU Berlin wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008