direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Prof. Dr. Dr. h.c. Bálint Balla

7. Juli 1928 – 25. Juni 2018

Lupe

Soziologie für Europa

Bálint Balla  studierte und promovierte (1951) in den Rechts- und Staatswissenschaften in Budapest. Mitte der Sechzigerjahre gab er eine leitende Stellung im ungarischen Außenhandel auf, um in der Bundesrepublik einen beruflichen Neuanfang als Soziologe zu wagen. Er studierte Soziologie und kam ab 1968 als wissenschaftlicher Oberassistent an die TU Berlin, habilitierte sich 1971 über die "Kaderverwaltung" sowjetisch-volksdemokratischen Typs. Von 1971 über seine Emeritierung 1993 hinaus lehrte und forschte der Professor für Allgemeine Soziologie am hiesigen Institut für Soziologie. Mit seiner "Soziologie der Knappheit" bereicherte er die Sozial- und Kulturwissenschaften um wichtige Aspekte. Er war Mitbegründer, Sprecher und Ehrensprecher der Sektion "Ost- und Ostmitteleuropa- Soziologie" in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Die freiheitliche Orientierung seines wissenschaftlichen und politischen Handelns kommt zudem in Bálint Ballas langjährigem Engagement für die 1969 von ihm mitinitiierte "Freie Akademie der Ungarn in Europa" zum Ausdruck. Ungarn würdigte ihn 1991 mit der hochrangigen "Imre-Nagy-Plakette". Im Jahre 2002 verlieh ihm die Budapester Universität ELTE die Ehrendoktorwürde. Bis zu seiner Emeritierung 1993 lehrte er am Institut für Soziologie der TU Berlin sowie als Gastprofessor an weiteren Universitäten in Deutschland und Rumänien. Anlässlich seines 75. Geburtstages wird ihm die Festschrift "Soziologie über die Grenzen. Europäische Perspektiven", am 11. Juli 2003 im Berliner "Collegium Hungaricum" überreicht.

Bálint Balla starb fast 90-jährig am 25. Juni 2018. Die TU Berlin wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.