direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Wir sind TU Berlin: Pförtnerin mit Stift und Pinsel

Carola Scheider und …
Lupe

Ohne sie geht gar nichts. Viele gute Geister sorgen in der Universität dafür, dass der Betrieb von Forschung und Lehre rundläuft. „TU intern“ stellt einige von ihnen vor.

Besucher*innen erklärt sie tagsüber den Campusplan, nachts kontrolliert sie die Ausweise der Studierenden, die in die TU Berlin wollen. Seit 2017 begrüßt Carola Scheider aus ihrer Pförtnerloge TU-Mitglieder und Gäste. Die Angestellte der Firma GSE protect, die als Dienstleisterin für die TU Berlin auf dem Campus für Sicherheit und Ordnung sorgt, überwacht auch die Einbruchsmeldeanlage, führt Kontrollgänge durch und könnte im Notfall Erste Hilfe leisten. Ihr Arbeitsplatz gefiele ihr nur halb so gut, wenn sie nicht so einen wunderbaren Kontakt zu allen TU-Mitgliedern hätte, sagt sie.

… wie sie die TU Berlin sieht
Lupe

Seit einigen Monaten schmückt ein Kunstwerk die Pförtnerloge Marchstraße – eine Campuskomposition, ein Gemälde in Acryl. Künstlerin ist die Pförtnerin höchstpersönlich. Als ihr Logenchef sich etwas mehr Kultur in der Dienstloge wünschte, nahm sie Stift und Pinsel in die Hand und komponierte in 50 Stunden mehrere TU-Gebäude zu einem bunt-fröhlichen Bild. „Ich mag den Campus mit seiner hervorragenden Gebäudevielfalt“, sagt sie. Besonders gerne hält die passionierte Malerin, die inzwischen auch eine eigene Website hat, Objekte fest, mit denen sie sich identifizieren kann: „Wo ich mich wohlfühle, kann ich mich voll hineinversetzen und gebe dem Bild damit eine Seele.“

Dagmar Trüpschuch, "TU intern" Dezember 2018

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.