TU Berlin

TUB-newsportaltui0112: Meldungen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Menschen

Meldungen

Freitag, 20. Januar 2012

Honorarprofessur für Ulrike Gutheil

/tui/ Dr. Ulrike Gutheil, Kanzlerin der TU Berlin, hat am 16. Dezember 2011 eine Honorarprofessur der BTU Cottbus erhalten. Sie wurde von der Fakultät 4 Umwelt und Verfahrenstechnik beantragt. Die Honorarprofessur umfasst Allgemeines Verwaltungsrecht, Hochschulrecht und Wissenschaftsmanagement. Ulrike Gutheil ist Gründungsdirektorin des Zentrums für Recht und Verwaltung (ZfRV) in Cottbus.

Deutsch-amerikanische Geschichte

/tui/ Bereits zum zweiten Mal erhielt Prof. Dr.-Ing. Miron Mislin, ehemaliger TU-Professor für Baugeschichte und Spezialist für die Geschichte der Bautechnik, ein Forschungsstipendium des Deutschen Historischen Instituts (GHI) in Washington, D.C., USA. Das Forschungsinstitut ist spezialisiert auf deutsche und amerikanische Geschichte und internationale Beziehungen.

Entwurf von Curricula für das Lehramt

/tui/ Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat Prof. Dr. Friedhelm Schütte vom TU-Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre (IBBA), Fakultät I Geisteswissenschaften, zum Mitglied einer vierköpfigen Arbeitsgruppe zur Entwicklung von inhaltlichen "Fachprofilen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerbildung" im Bereich der Beruflichen Fachrichtungen (Metalltechnik et cetera) ernannt. Die Ernennung beinhaltet den Entwurf von Curricula für lehramtsbezogene Bachelor- und Masterstudiengänge.

Zum Akademie-Mitglied gewählt

/tui/ Anfang Dezember hat die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) Prof. Dr. Thomas Sikora als Mitglied gewählt. Der Experte für Elektrotechnik leitet seit 2002 das Fachgebiet Nachrichtenübertragung. Zum Mitglied kann berufen werden, wer sich durch herausragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet hat. Damit hat die BBAW 156 ordentliche und 89 emeritierte Mitglieder.

Frühe Exzellenz

/tui/ Prof. Dr. Arne Thomas vom Institut für Chemie der TU Berlin, Mitglied des Exzellenzclusters UniCat, ist einer von drei Preisträgern des "Bayer Early Excellence in Science Award" 2011. Mit diesem internationalen Preis zeichnet die "Bayer Science & Education Foundation" talentierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in der frühen Phase ihrer akademischen Laufbahn aus. Der Preis ist mit jeweils 10 000 Euro dotiert.

Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 1/2012

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe