direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Menschen

Neu berufen

Städtebau und öffentliches Recht

Montag, 18. Oktober 2010

Christian-Wolfgang Otto leitet das Fachgebiet Bau-, Planungs- und Umweltrecht

Lupe

In welchem Verhältnis stehen das nationale Naturschutzrecht und das Bauplanungsrecht zu rechtlichen Vorgaben der EU? Wie werden die EU-Richtlinien zu erneuerbaren Energien in nationales Recht umgesetzt? Wie gehen die EU-Mitglieder mit der „Seveso-Richtlinie“ um, die die Mitgliedsstaaten verpflichtet, Unfälle mit gefährlichen Stoffen zu verhindern sowie Unfallfolgen für Mensch und Umwelt zu begrenzen? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes, das sich mit dem Städtebaurecht in Europa unter EU-Einfluss auseinandersetzte und den Stand in 17 EU-Mitgliedsländern miteinander verglich. An dem Vorhaben, das vom Bundesamt für Bauwesen und Raumentwicklung in Auftrag gegeben worden ist, war neben TU-Professor Stephan Mitschang, Leiter des Fachgebietes Orts-, Regional- und Landesplanung, auch Christian-Wolfgang Otto beteiligt. Er lehrt und forscht seit dem 1. April 2010 an der TU Berlin und leitet am Institut für Stadt- und Regionalplanung das Fachgebiet Bau-, Planungs- und Umweltrecht. "Gegenstand von Forschung und Lehre in meinem Fachgebiet sind die Grundlagen des öffentlichen Rechts in diesen drei Bereichen. Die sichere Handhabung der normativen Grundlagen und der rechtlichen Instrumentarien ist eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Tätigkeit von Stadt- und Regionalplanerinnen und -planern", sagt Professor Otto. Die Steuerung von Planungsprozessen und die Erarbeitung von vielen Planwerken setzten umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet des Bau- und Planungsrechts voraus, so Otto. Die Lehrveranstaltungen seines Fachgebietes werden sich von daher mit dem Bau-, Planungs- und Umweltrecht, dem örtlichen und überörtlichen Planungsrecht, den Rechtsinstrumenten der Stadterneuerung und Stadtentwicklung, den Rechtsgrundlagen der städtebaulichen Planung, dem Bauordnungsrecht, dem Fachplanungsrecht und dem Planungsrecht im internationalen Vergleich beschäftigen. Christian-Wolfgang Otto studierte in Heidelberg, Passau und Bayreuth Rechtswissenschaften und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

sn / Quelle: "TU intern", 10/2010

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.