direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Menschen

Neuartige Halbleiterstrukturen

Montag, 16. November 2009

Chorafas-Preis für zwei junge Wissenschaftler der TU Berlin

Die beiden Physiker Franz-Josef Schmitt und Gerrit Fiol werden für ihre Forschungsarbeiten mit dem Chorafas-Preis ausgezeichnet. Sie promovieren zurzeit am Institut für Physik.

Gerrit Fiol wird am Institut für Festkörperphysik von Prof. Dr. Dieter Bimberg betreut über "Quantenpunkt-basierte Laser zur Erzeugung kurzer Pulse". Er beschäftigt sich damit, neuartige Halbleiterstrukturen (Quantenpunkte) in Lasern zu verwenden, und so kurze Lichtpulse zu erzeugen sowie deren Eigenschaften zu untersuchen. Das Verwenden der Quantenpunkte liefert einzigartige dynamische und thermische Eigenschaften und wird in der optischen Kommunikation via Glasfasern eingesetzt. Nach seinem Physikstudium an der TU Berlin ist er seit 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Dieter Bimberg.

Mit "Femtobiophotonik zur Untersuchung von Wechselwirkungen in photosynthetischen Pigment-Protein-Komplexen" beschäftigt sich Franz-Josef Schmitt, betreut von Prof. Dr. Hans Joachim Eichler im Institut für Optik und Atomare Physik. Er untersucht die Lichtabsorption und den Transfer von Energie in nanostrukturierten Antennenkomplexen der Fotosynthese. Die spezielle Struktur dieser Antennen und die Anordnung der Pigmente und Proteine beeinflussen die Effizienz des Energietransfers maßgeblich. Diese Erkenntnisse sind unter anderem relevant für ein grundlegendes Verständnis der Fotosynthese und für die Fotovoltaik. Franz-Josef Schmitt schloss 2005 sein Physikstudium an der TU Berlin ab. Seitdem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Hans Joachim Eichler.

tui / Quelle: "TU intern", 11/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.