TU Berlin

TUB-newsportaltui0709: Vodafone-Innovationspreis

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Menschen

Vodafone-Innovationspreis

Donnerstag, 16. Juli 2009

Thomas Wiegand
Thomas Wiegand
Lupe

Zum 13. Mal wurden am 30. Juni 2009 in Düsseldorf die Innovations- und Förderpreise der Vodafone-Stiftung für Forschung vergeben. Sie zeichnen wissenschaftliche Arbeiten aus, die sich mit dem Thema Mobilfunk beschäftigen. Der mit 25000 Euro dotierte Vodafone-Innovationspreis 2009 ging an TU-Professor Dr.-Ing. Thomas Wiegand, der mit seiner Arbeit am Videokompressionsverfahren H.264/ MPEG4-AVC einen Grundstein für hochwertige Übertragung von bewegten Bildern im Mobilfunknetz gelegt hat. Für dieses Verfahren, das auch in der Film- und Fernsehbranche Anwendung findet, wurde Thomas Wiegand, der an der TU Berlin Bildkommunikation am Institut für Telekommunikationssysteme erforscht und lehrt, in den letzten Monaten mit mehreren Preisen bedacht (s. TU intern 6/09). Dr.-Ing. Tobias Josef Oechtering erhält den Förderpreis 2009 im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften. In seiner Dissertation, die an der TU Berlin entstanden ist, zeigt er Wege auf, wie sich die Erreichbarkeit in drahtlosen Kommunikationsnetzen verbessern lässt.

tui / Quelle: "TU intern", 7/2009

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe