direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Vodafone-Innovationspreis

Donnerstag, 16. Juli 2009

Thomas Wiegand
Thomas Wiegand
Lupe [1]

Zum 13. Mal wurden am 30. Juni 2009 in Düsseldorf die Innovations- und Förderpreise der Vodafone-Stiftung für Forschung vergeben. Sie zeichnen wissenschaftliche Arbeiten aus, die sich mit dem Thema Mobilfunk beschäftigen. Der mit 25000 Euro dotierte Vodafone-Innovationspreis 2009 ging an TU-Professor Dr.-Ing. Thomas Wiegand, der mit seiner Arbeit am Videokompressionsverfahren H.264/ MPEG4-AVC einen Grundstein für hochwertige Übertragung von bewegten Bildern im Mobilfunknetz gelegt hat. Für dieses Verfahren, das auch in der Film- und Fernsehbranche Anwendung findet, wurde Thomas Wiegand, der an der TU Berlin Bildkommunikation am Institut für Telekommunikationssysteme [2] erforscht und lehrt, in den letzten Monaten mit mehreren Preisen bedacht (s. TU intern 6/09 [3]). Dr.-Ing. Tobias Josef Oechtering erhält den Förderpreis 2009 im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften. In seiner Dissertation, die an der TU Berlin entstanden ist, zeigt er Wege auf, wie sich die Erreichbarkeit in drahtlosen Kommunikationsnetzen verbessern lässt.

tui / Quelle: "TU intern", 7/2009

"TU intern" Juli 2009

  • Online-Inhaltsverzeichnis [4]
  • Hochschulzeitung "TU intern" - Juli 2009 [5]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008