direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Menschen

Meldungen

Montag, 18. Mai 2009

Robert-Wischer-Preis

/tui/ Heinrich Südmeyer, Holger Nahrstaedt und Michael Beyer, drei junge Nachwuchswissenschaftler der TU Berlin, haben sich in ihren Diplomarbeiten mit unterschiedlichen Aspekten der Gesundheitsforschung beschäftigt und wurden für ihre hervorragenden Arbeiten mit dem Robert-Wischer-Preis ausgezeichnet. Der erstmals von der Stiftung Public Health ausgeschriebene und mit jeweils 2000 Euro dotierte Preis wird für herausragende studentische wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung, die an der TU Berlin entstanden sind, vergeben. Mit dem Preis werden Arbeiten geehrt, die sich neben einem sehr guten Ergebnis vorrangig durch einen praktischen Nutzen auszeichnen.

Vorsitzender im Rat für Wirtschafts- und Sozialdaten

/tui/ Professor Dr. Gert G. Wagner ist zum Vorsitzenden des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) gewählt worden. Wagner ist Lehrstuhlinhaber für Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik an der TU Berlin sowie Leiter der Längsschnittstudie SOEP am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin. Im akademischen Jahr 2008/2009 lehrt er als Fellow am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien an der Universität Erfurt.
Stellvertretende Vorsitzende wurde Prof. Petra Stanat (Ph.D.) von der FU Berlin. Wesentliches Anliegen des Rates ist es, die Dateninfrastruktur in Deutschland für die empirisch arbeitenden Sozial- und Wirtschaftswissenschaften beratend zu gestalten sowie den Zugang zu Mikrodaten und deren Qualität nachhaltig zu verbessern. Außerdem erarbeitet der Rat Vorschläge zur gemeinsamen Gestaltung der dauerhaften Datenerhebungen sowohl in den amtlichen Bereichen, wie der amtlichen Statistik, den Sozialversicherungen oder der Ressortforschung, als auch in den nichtamtlichen Bereichen (Universitäten und außeruniversitäre Einrichtungen).

Rat der Verwaltungskasse

/tui/ Neuer Vertreter der TU Berlin im Verwaltungsrat der Studentischen Darlehnskasse e. V. ist Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß. Der Fachmann für Kommunikations- und Betriebssysteme wurde Anfang März vom Akademischen Senat der TU Berlin benannt. Seine Amtszeit läuft noch bis 31.12.2010.

Quelle: "TU intern", 5/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.