direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Meldungen

Montag, 28. Januar 2008

Wissenswertes zum Pakt

/tui/ 2008 werden die gemeinsamen Zuwendungen des Bundes und der Länder an die Fraunhofer-Gesellschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Max-Planck-Gesellschaft, die Leibniz-Gemeinschaft sowie an die Deutsche Forschungsgemeinschaft 591 Millionen Euro oder 11,5 Prozent mehr betragen als im Jahr 2005. Das ergab eine Auswertung der Ergebnisse des "Paktes für Forschung und Innovation", der für den Zeitraum 2006 bis 2010 abgeschlossen wurde. Ende November startete das Internetangebot, das der interessierten Öffentlichkeit, Wissenschafts-, Medien- und Politikvertretern alles Wissenswerte zum Pakt aktuell verfügbar macht.
www.pakt-fuer-forschung.de

Neue Vizepräsidenten

/tui/ Am 14. Dezember 2007 wählte die Versammlung der Akademiemitglieder Professor Jürgen Kocka und Professor Klaus Lucas zu Vizepräsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie treten die Nachfolge von Angela Friederici und Volker Gerhardt an. Der Leibniz-Preisträger Jürgen Kocka war von 2001 bis 2007 Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), des größten sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts in Europa. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. TU-Alumnus Klaus Lucas, heute Professor an der RWTH Aachen, ist seit 1999 Akademiemitglied und dort Sekretär der Technikwissenschaftlichen Klasse. Er ist Gründungsmitglied von "acatech", der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften.

www.bbaw.de

Präsidentenwechsel bei Akademieunion

/tui/ Prof. Dr. Günter Stock trat zum 1. Januar 2008 das Amt des Präsidenten der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften an. Der Mediziner, ehemaliges Schering-Vorstandsmitglied, löst den Mikrobiologen Prof. Dr. Gerhard Gottschalk ab. Die Amtszeit des neuen Präsidenten Günter Stock wird drei Jahre betragen. Prof. Dr. Günter Stock ist seit 2006 Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Forschungsplanung neu organisiert

/tui/ Am 1. Januar 2008 hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) die Nachfolge der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) angetreten. Mitglieder der GWK sind Vertreter der Bundesministerien für Forschung und für Finanzen sowie der zuständigen Ministerien der Länder. Aus diesem Kreis wird je ein Vertreter in den Vorsitz gewählt, erstmalig auf der konstituierenden Sitzung am 18. Februar 2008. Die Einrichtung der GWK, die zukünftig gemeinsam das gesamte Wissenschaftssystem des Landes sowie die international relevanten Fragen im Blick haben soll, ist Folge der 2006 in Kraft getretenen Föderalismusreform.

www.gwk-bonn.de

Nachfolger für Volkmar Strauch

/tui/ Neuer Wirtschaftsstaatssekretär ist seit 15.  Januar der ehemalige Jugend- und Finanzstadtrat in Berlin-Mitte, Jens-Peter Heuer (Die Linke). Er löst Volkmar Strauch (SPD) ab, der in den Ruhestand geht.

Gemeinsame Strategie

/tui/ Berlin und Brandenburg planen die Identifizierung von wissensbasierten Zukunftsfeldern, die beide gemeinsam in einer gezielten Innovationsstrategie künftig weiterentwickeln wollen. Ins Auge gefasst sind besonders die Bereiche Biotechnologie/Medizintechnik/Pharma, Medien/Informations- und Kommunikationstechnologie, Verkehrssystemtechnik, Optik sowie Energietechnik. Kooperationspartner sind dabei die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH und die Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin GmbH.

/ Quelle: "TU intern", 11/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.