TU Berlin

TUB-newsportalVorbeugen ist besser …

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Menschen

Vorbeugen ist besser …

Montag, 15. Oktober 2007

Miriam Molliné ist die neue TU-Betriebsärztin

Miriam Molliné in ihrer neuen Praxis
Miriam Molliné in ihrer neuen Praxis
Lupe

Zunächst fasziniert von der inneren Medizin, entschied sich Dr. Miriam Molliné nach ihrer klinischen Tätigkeit, im präventiven Bereich aktiv zu werden, und suchte nach Möglichkeiten, zu verhindern, dass Menschen überhaupt erst krank werden. "Wie ich festgestellt habe, gibt es an der TU Berlin bereits vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung und starkes Bestreben, das Wohlbefinden der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu fördern", erklärt die neue Betriebsärztin. Seit Anfang September arbeitet sie mit Dr. Ulrich Loth im Betriebsärztlichen Dienst der TU Berlin. Schwerpunkt ihrer Arbeit, neben Notfallversorgung, Impfungen, arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen und Beratungen zum Beispiel nach dem Mutterschutzgesetz, wird die Mitgestaltung der betrieblichen Gesundheitsförderung sein. Dabei will sie Beratungsmöglichkeiten zu gesundheitsrelevanten Themen wie Suchtprobleme, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und Umgang mit Stress besonders fördern. Dr. Miriam Molliné hat in Berlin, Paris und Genf Medizin studiert, in der Krebsforschung promoviert und war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Charité.

pp / Quelle: "TU intern", 10/2007

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe