direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium und Lehre

Drei Wochen Schanghai

Was Studierende im Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg erwartet

Brücken schlagen zwischen den Kulturen. Die TUB-Summer-School-Studierenden beim Bootsausflug durch die Skyline Schanghais
Lupe

Hühnerfüße zum Mittagessen, atemberaubende Skyline, Radeln durch die 25-Millionen-Metropole: Die Studierenden der TU Berlin Summer School in Schanghai konnten von den Besonderheiten Chinas nicht genug bekommen. Gleich in den ersten Tagen der traditionsreichen dreiwöchigen Lehrveranstaltung in der für viele wohl pulsierendsten Stadt der Welt – Schanghai – waren die Wirtschaftsingenieur*innen der TU Berlin experimentierfreudig.

Land und Leute Chinas mit eigenen Augen kennenlernen, interkulturelle Kenntnisse erweitern, Vorurteile ablegen und das Fremde besser verstehen, das ist Ziel des dreiwöchiges Lehrprogramms in Schanghai. Die zukünftigen Nachwuchs-Führungskräfte lernen am CDHK (Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg) der Schanghaier Tongji-Universität durch täglichen Chinesisch-Sprachunterricht, durch Fach-Vorträge über chinesische Kultur, Politik, Wirtschaft und Geschichte, bei Firmenbesuchen und Exkursionen, sich ihr eigenes Chinabild zu formen.

Schanghai ist nicht China – daher sind jeweils auch Ausflüge außerhalb der Mega-City in ländlichere Regionen eingeplant. So ging es an den Wochenenden hinaus aufs Land und in kleinere Städte Chinas zu Exkursionen in Gärten, Tempel, Landschaften.

Am Ende, so die Erfahrung von Dr. Sigrun Abels, der Leiterin des China Center der TU Berlin, kommen einige der Summer-School-Studierenden zurück nach China, um hier im Rahmen der TU-Kooperationsprogramme ein Semester zu verbringen, einen einjährigen Aufenthalt mit Doppelabschluss zu absolvieren oder zu arbeiten. Sie konzeptioniert und leitet die CDHK Summer School zusammen mit Prof. HUANG Guangwei, dem Dekan der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am CDHK, unterstützt von den Mitarbeitern Nils Severin, GE Xiaping und YANG Ruifan.

Die Bewerbungsfirst für die nächste Summer School ist im März 2018.
www.cdhk.tu-berlin.de
www.china.tu-berlin.de

Patricia Pätzold, "TU intern" 9. Oktober 2017

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.