direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium & Lehre

Meldungen

Freitag, 11. Mai 2012

International studieren

/tui/ Noch bis zum 15. Mai 2012 kann man sich für den im Herbst beginnenden Master-Studiengang „ICT Innovation“ bewerben. Das englischsprachige Master-Programm, ein technisches Hauptfach verbunden mit dem Nebenfach „Innovation & Entrepreneurship“, bietet Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen der Informatik, Technischen Informatik und Elektrotechnik einen Doppelabschluss zweier europäischer Top-Universitäten sowie ein Zertifikat der EIT ICT Labs, Praktika bei hochrangigen Industriepartnern und ein unterstützendes Mentoringprogramm. Zwölf zusätzliche Studienplätze sind für TU-Studierende oder -Alumni reserviert worden, für die außerdem besondere finanzielle Hilfen bereitgestellt werden. Der Master „ICT Innovation“ gehört zur EIT ICT Master School, die Teil der vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) geförderten Wissens- und Innovationsgemeinschaft ICT Labs ist. Die TU Berlin ist einer der großen Kooperationspartner der EIT ICT Labs.

Tel.: 314-7 34 06

http://eitictlabs.masterschool.eu

Mehr Studienanfänger

/tui/ Die Zahl der Erstsemester zum Sommersemester 2012 an der TU Berlin sei im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen, gab Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß, 2. Vizepräsident für Studium und Lehre der TU Berlin, bekannt: Zum Sommersemester 2012 nahmen 1904 ihr Studium auf, 2011 waren es 1551. Die zusätzlichen Studierenden haben sich vor allem in den zulassungsfreien Fächern Mathematik (377 Studienanfänger) und Physik (285 Studienanfänger) eingeschrieben. Im weiterführenden Master-Studium verdoppelte sich die Anfängerzahl von 307 auf 651. Insgesamt kommen im Sommer aber weniger Studierende neu an die Uni, da viele Bachelor-Studiengänge nur zum Wintersemester starten.

Mit Hochdruck pasteurisiert

/tui/ Bei dem Studentenwettbewerb „Trophelia 2012“ sicherten sich erneut TU-Studierende den ersten Platz: Florian Bark und Anni Schütze aus der Lebensmittelbiotechnologie und -prozesstechnik mit ihrer Produktidee „Cruemel“. Es handelt sich um ein Chilled-Food-Produkt zum einfachen Herstellen einer warmen Nachspeise aus Äpfeln, bedeckt mit knusprigen Streuseln. Durch eine produktschonende Ultra-Hochdruckbehandlung behalten die Äpfel ihre wertvollen Inhaltsstoffe, Aroma und Festigkeit. Geliefert und gebacken wird „Cruemel“ in einer vollständig biologisch abbaubaren Schale, die zu 100 Prozent aus Blättern der Betelnusspalme hergestellt wird. Das Gewinnerteam qualifizierte sich damit für den europäischen Wettbewerb ECOTROPHELIA im Oktober 2012 in Paris. Vor zwei Jahren konnten sich TU-Studierende mit ihrem Schokoladenkuchen aus der Mikrowelle, „Mr. Chocolate“, durchsetzen.

Ehrensache – THW sucht tatkräftige Unterstützung

/tui/ Arbeiten im Team, mit Technik umgehen, Führungsverantwortung übernehmen und „nebenbei“ auch noch Menschen in Not helfen? Als ehrenamtlicher Helfer im Technischen Hilfswerk (THW), der Katastrophenschutzorganisation des Bundes, ist das möglich. Mitmachen kann jeder, der Interesse an Technik mitbringt, gesundheitlich fit ist und Lust hat, die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Berlin Neukölln oder eines anderen Ortsverbandes tatkräftig zu unterstützen.

www.ov-neukoelln.thw.de

www.reininsthw.de

Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 5/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.