direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Studium & Lehre

Ausgezeichnete Produkte für digitales Lernen

Dienstag, 05. April 2011

Aus dem Lernalltag in der Schule, in der beruflichen Bildung, in der Hochschule oder zu Hause sind digitale Medien und Werkzeuge nicht mehr wegzudenken. Die besten von ihnen wurden Ende Februar auf der „didacta – die Bildungsmesse“ in Stuttgart mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis „digita 2011“ ausgezeichnet. Wilfried Hendricks, Professor am TU-Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre und Sprecher der digita-Jury, wies auf Trends im Online-Bereich hin: „Das internetgestützte Lernen wird als Lernform immer wichtiger. Es spielt bei mehr als der Hälfte der Sieger und Nominierten für den ,digita 2011‘ die dominante Rolle – als reines Internetangebot oder als Leitmedium in einem Medienmix.“ Im mobilen Lernen dagegen bestehe noch Entwicklungsbedarf.

Prämiert wurde unter anderem das Internetangebot „JoNaLu“ vom ZDF, das für vorschulische Bildung konzipiert wurde. Zum privaten Lernen empfahl die Jury für Kinder über sechs Jahre „Fragenbär: Richtig Mathe lernen – Eisalarm auf Plumitopia“ (Spielend Lernen Verlag, Wörthsee). In der Kategorie Organisationsmanagement ging der Preis an „MindView 4 BE“ (Matchware GmbH, Hamburg), eine Mindmapping-Software, die auch gut für die Organisation und Planung in Bildungseinrichtungen geeignet ist. Der „digita“ wurde bereits zum 16. Mal verliehen.

tui / Quelle: "TU intern", 4/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.