direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium & Lehre

Siemens Stiftung unterstützt Aufbau von TU-Schülerlaboren

Dienstag, 16. November 2010

Mit einer Anschubfinanzierung von 10 000 Euro unterstützt die Siemens Stiftung Schülerlabore der TU Berlin. Insbesondere soll damit der Ausbau des Solar- und des integrierten Logistiklabors der TU Berlin vorangetrieben werden, sodass auch Schülerinnen und Schüler sie nutzen können. Seit Beginn dieses Schuljahres sind die Labore an jeweils zwei Tagen in der Woche in Betrieb.

Die Schülerlabore an der TU Berlin spielen bei der Rekrutierung von zukünftigen Studierenden eine zentrale Rolle. Hier können die Schülerinnen und Schüler handlungs- und produktorientiert eigene Erfahrungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich sammeln sowie Einblicke in das forschende Arbeiten erlangen. Die Inhalte der Studiengänge sowie Berufsfelder werden greifbarer.

Sie arbeiten eng mit Partnerschulen zusammen. So können die Ergebnisse aus der Projektarbeit an der Uni auch im Schulalltag eingebettet werden. Beispielsweise eignen sie sich für Prüfungskomponenten beim Mittleren Schulabschluss (MSA), regen zur Teilnahme am Wettbewerb „Jugend forscht“ an oder sind für das Abitur nützlich. Um den Wissenstransfer zwischen Universität und Schule zu sichern, sind Lehramtsstudierende der TU Berlin in die Schülerlabore eingebunden, ebenso wie Lehrerinnen und Lehrer der Partnerschulen, die für den Bereich duales Lernen abgeordnet wurden. Um die Angebote für Schulen an der TU Berlin und die Möglichkeiten für Unternehmen in dieser oder anderer Form mit der Universität zu koordinieren, hat die TU Berlin in diesem Jahr eine Schulkoordinatorin, Bettina Liedtke, eingestellt.

tui / Quelle: "TU intern", 11/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.