direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium & Lehre

Fachvorträge und Exkursionen – Probleme der Industrie aus erster Hand

Montag, 18. Oktober 2010

Zehn Jahre Kooperation zwischen der ThyssenKrupp AG und der TU Berlin

Bereits seit genau zehn Jahren ist der größte deutsche Stahl- und Industriegüterkonzern, die ThyssenKrupp AG, der TU Berlin durch eine Kooperation verbunden. Er engagiert sich insbesondere in der Lehre. "Sichtbarster Ausdruck dafür sind die in jedem Semester stattfindenden Thyssen Krupp-Ringvorlesungen im Rahmen der Vorlesung ,Projektmanagement im Maschinen- und Anlagenbau‘ sowie eine regelmäßige mehrtägige Exkursion für Studierende zu den internationalen Produktionsstandorten des Konzerns, die an das jeweilige Semesterthema gekoppelt ist", erklärt Dr.-Ing. Manfred Mach. Seit 2001 betreut er als Beauftragter des ThyssenKrupp-Vorstandes Vorlesung und Ringvorlesung am TU-Institut für Technologie und Management.

Mit berechtigtem Stolz verweist er darauf, dass die Hörerzahlen – es handelt sich um ein Wahlfach für Naturwissenschaftler, Ingenieure, Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftswissenschaftler – von anfänglich 22 auf mittlerweile 202 gestiegen sind. In der Ringvorlesung "World in Motion" (s.u.) haben bis heute rund 100 Fachvorträge von Vorstandsvorsitzenden und -mitgliedern oder Geschäftsführern der verschiedenen Konzerngesellschaften stattgefunden. „Die Studierenden genießen dadurch den Vorzug, die Probleme der Industrie aus erster Hand und dazu noch mit aktuellen Zahlen präsentiert zu bekommen“, so Manfred Mach. Entsprechend positiv fällt auch die Bewertung der Studierenden, zum Beispiel auf "MeinProf.de", aus. Kein Wunder, unter anderem organisierten Manfred Mach und weitere ThyssenKrupp-Mitarbeiter in den zehn Jahren die enorme Anzahl von 28 Exkursionen zu 33 Werksstandorten mit insgesamt 80 Werksbesichtigungen.

pp / Quelle: "TU intern", 10/2010

Ringvorlesung und Exkursion

Mit der Ringvorlesung "World in Motion" geben Geschäftsführer und Direktoren der ThyssenKrupp AG Studierenden und Interessierten einen einmalig tiefen Einblick in strategische Aufgabenstellungen in den verschiedenen Geschäftsfeldern des Unternehmens, zum Beispiel "Stahl", "Mechanische Komponenten", "Schiffstechnologie" und viele mehr. Schwerpunkt in diesem Semester: "Edelstahl, Hochleistungswerkstoffe und Speziallegierungen". Eine mehrtägige Exkursion ist Teil der Ringvorlesung.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.