direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studium & Lehre

Meldungen

Montag, 25. Januar 2010

Mit dem Kind in die Bibliothek

/tui/ Seit dem 1. Dezember steht den Studierenden der TU Berlin der neu eingerichtete Eltern-Kind-Raum in der 1. Etage der Universitätsbibliothek zur Verfügung. Dort gibt es zwei Arbeitsplätze mit WLAN-Anschluss für die Eltern, eine Kinderspielecke mit Kinderbüchern und Spielzeug, zwei Kinderstühlen und einem Kindertisch. Der Schlüssel ist am Informationszentrum in der ersten Etage erhältlich. Eine telefonische Voranmeldung im Informationszentrum ist möglich. Die Nutzung kann nur in eigener Regie und unter eigener Verantwortung und Haftung erfolgen, da die Bibliothek keine Betreuung oder Aufsicht organisieren kann. Ansprechpartnerinnen sind neben dem Informationszentrum die nebenberuflichen Frauenbeauftragten der Universitätsbibliothek.
Tel.: 314-7 61 01 (Informationszentrum)
Tel.: 314-7 60 15 (Frauenbeauftragte)

Zweiter "Runder Tisch" für TU-Studierende

/tui/ Im Dezember 2009 wurde zwischen den streikenden Studierenden und der Universitätsleitung verabredet, einen "Runden Tisch" einzurichten, um Probleme und wichtige Themen zu diskutieren. Der zweite "Runde Tisch" wird am 10. 2. 2010 von 14.00 bis 16.30 Uhr im TU-Hauptgebäude (Raum H2036) stattfinden. Der Vizepräsident für Lehre und Studium, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, wird mit den anwesenden Studierenden diskutieren. Folgende Themen stehen auf der Agenda: Welche Konsequenzen haben die Kürzungen des Haushalts für das Studium? Wie ist es um die Qualität der Lehre bestellt? Welche Rolle spielt die didaktische Kompetenz von Lehrenden? Stichwort: Zugang zum Studium: Wie können soziale Hürden abgebaut werden? Wie sieht es mit der Mitbestimmung an der TU Berlin aus? Demokratisierung und Viertelparität? Wie werden die Gelder eigentlich innerhalb der TU Berlin verteilt? Interessenten sind herzlich eingeladen.

Bambus-Fahrräder im "Land der Ideen"

/tui/ Mit dem Bau von Fahrrädern aus Bambus in Workshops an der TU Berlin wollen die Mitglieder der unabhängigen Hochschulgruppe "grüne Uni" verdeutlichen, dass sich nachwachsende Rohstoffe als hochwertige Konstruktionswerkstoffe eignen. Jetzt wurde auch die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten auf sie aufmerksam und zeichnete sie als einen der 365 Orte in Deutschland aus, die im Jahr 2010 mit ihrer Idee vorgestellt werden. Am 28. April 2010 werden die Fahrräder an der TU Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Die Studierenden wollen darauf aufmerksam machen, dass durch den Gebrauch „solarer Rohstoffe“ aus der Landwirtschaft wie Pflanzen eine sehr große Menge Energie eingespart werden kann. Die Initiative möchte sich als reguläre Projektwerkstatt der TU Berlin – eine TU-spezifische Maßnahme für selbstbestimmtes Lernen – etablieren und befindet sich derzeit im Antragsverfahren.
http://berlin-bamboo-bikes.org/

Begrüßungsgeld gekürzt

/tui/ Das einmalige Begrüßungsgeld, das das Land Berlin jedem Studierenden zahlt, der seinen Hauptwohnsitz zum Studium nach Berlin verlegt hat, ist kurzfristig um zehn Euro gekürzt worden. Das Abgeordnetenhaus von Berlin beschloss im Dezember 2009 die Absenkung auf nunmehr 100 Euro ab dem 1. 1. 2010. Der Studierendenservice der TU Berlin weist darauf hin, dass dieser Beschluss aufgrund seiner Kurzfristigkeit in den Informationen zu den Rückmeldeunterlagen noch nicht berücksichtigt werden konnte.

Quelle: "TU intern", 1/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.