direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Offensive Wissen durch Lernen

Nachgefragt

Stadtplanung online

Montag, 18. Oktober 2010

Lupe

Frau Professor Pahl-Weber, am Institut für Stadt- und Regionalplanung wurde unter Ihrer Leitung eine Online-Lernplattform für die drei Grundlagenfächer „Bau- und Planungsrecht“, „Regionalplanung und Regionalentwicklung“ sowie „Stadtplanung und Stadtentwicklung“ eingerichtet. Was war das Ziel?

Diese Online-Übung soll den Lernerfolg verbessern, den Wissenstransfer steigern und dadurch auch die Studiendauer senken. Sie ist ein Angebot, das neben den bestehenden Veranstaltungen mit neuen Lehr- und Lernformen das Studium unterstützen soll. Zusätzlich zur Vermittlung fördert das Modul auch die Kommunikation unter den Studierenden.

Wie kann man sich das vorstellen?

Die Teilnahme war zunächst freiwillig. Es wurden wöchentlich neue Aufgaben erstellt. Für Nachfragen und Beratungen standen die zuständigen Tutoren in Sprechstunden und per E-Mail zur Verfügung. Für die technische Realisierung konnten wir die E-Learning-Plattform ISIS der TU Berlin einbinden. Inzwischen gibt es einen umfangreichen Katalog von Aufgaben, Übungen und Lektionen. Zugriff und Reihenfolge sind individuell steuerbar. Am Ende jedes Semesters wird den Studierenden eine Zusammenfassung der Aufgaben als Skriptum zur Verfügung gestellt, inklusive Literaturhinweise.

Kann die Online-Übung in die Regellehre überführt werden?

Ja, das ist bereits der Fall. Sie wurde inzwischen zu einem integralen Bestandteil des Moduls. Damit können sich die Studierenden auch in Zukunft auf die Veranstaltung und auf die Prüfung vorbereiten.

pp / Quelle: "TU intern", 10/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.