direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Offensive Wissen durch Lernen

Experimente zur Strömungslehre

Montag, 18. Oktober 2010

Lupe

Ein Experiment macht vielen Studierenden erst bewusst, dass ein Phänomen der Strömungslehre kein theoretisches Konstrukt, sondern eine reale Erscheinung ist. Das Fachgebiet Fluidsystemdynamik nahm diese Erkenntnis zum Anlass, im Rahmen des OWL-Programms aussagekräftige Experimente und Versuchsprojekte zu schaffen, um die sehr abstrakte Theorie zu veranschaulichen und so die Lehre zu verbessern. Davon profitieren nun mehr als 300 Studierende, die pro Semester die Vorlesungen und Übungen zur Strömungslehre besuchen, vorwiegend aus dem Maschinenbau, den Physikalischen Ingenieurwissenschaften, der Informationstechnik im Maschinenwesen, dem Verkehrswesen sowie der Technomathematik und Metalltechnik. Begleitend dazu wurde über die TU-Online-Plattform ISIS eine interaktive Lernumgebung aufgebaut.

Fluidsystdynamik
Lupe

Der Erfolg: Insbesondere bei den Studentinnen sind eine sehr aktive Teilnahme und ein großes Interesse zu beobachten. Denn bei der Neugestaltung der Lernmaterialien wurde auch besonders auf Gender-Aspekte geachtet. Ein Vergleich der Notenentwicklung im Bachelor vom Wintersemester 2007/2008 zum Sommersemester 2008 zeigte eine enorme Leistungssteigerung bei den Studentinnen. Doch nicht nur das: Lehrangebote, die speziell für Frauen angepasst sind, rufen auch deutliche Lernerfolge bei Männern hervor, wie ein Vergleich von Prüfungsergebnissen vor und nach der Neugestaltung zeigt. Fazit des Fachgebiets: Einfache, aber einprägsame Experimente sind als Ergänzung zur Vorlesung von unschätzbarem Wert. Das gestiegene Interesse sowie die Motivation der Studierenden sind dafür eindeutige Indikatoren.

tui / Quelle: "TU intern", 10/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.