direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Studium & Lehre

Wirtschaftsingenieurwesen - durchstarten zum Master

Mittwoch, 17. Juni 2009

Die Gemeinsame Kommission für das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (GKWi) hat unter der Leitung des Vorsitzenden, Prof. Dr. Hermann Krallmann, sowie des Leiters des Akkreditierungsprozesses, Prof. Dr.-Ing. Helmut Baumgarten, die Akkreditierung ihres Studienprogramms Wirtschaftsingenieurwesen erfolgreich abgeschlossen. Ende April wurde die Akkreditierung des Bachelor- und Masterstudiengangs Wirtschafts- ingenieurwesen durch die Akkreditierungskommission ASIIN bestätigt und somit das größte Studienprogramm der TU Berlin mit 2538 Studierenden zertifiziert. Am Studienprogramm Wirtschaftsingenieurwesen sind mehr als 100 Professoren mit über 360 Modulen beteiligt, verteilt über alle Fakultäten der Universität. Die Akkreditierungsurkunden wurden durch den Vizepräsidenten, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, der GKWi überreicht, wobei dieser das für die Universität äußerst positive Akkreditierungsergebnis hervorhob. Die Gutachter ASIINs lobten in ihrem Gutachten vor allem die konzeptionelle Gestaltung der Studiengänge sowie die umfangreichen Wahlmöglichkeiten, während kleinere formale Aspekte moniert wurden. Die Akkreditierung wurde für ein Jahr ausgesprochen, wird jedoch nach Erfüllung der Monita bis 30. September 2014 verlängert.

Das abgeschlossene Akkreditierungsverfahren bestätigt den hohen Ausbildungsstandard der Studiengänge, sodass der zweijährige konsekutive Masterstudiengang nun zum Wintersemester 2009/10 zertifiziert starten kann. Dabei wird das erfolgreiche, aber überarbeitete und gekürzte fakultätsübergreifende Ausbildungskonzept fortgesetzt und neben den bisherigen sechs Vertiefungsrichtungen durch weitere neue Vertiefungsrichtungen ergänzt. Interdisziplinäre Projekte zur Förderung der Praxisnähe sowie die Internationalisierung des Studienprogramms zur Steigerung der Mobilität Studierender werden neu aufgenommen beziehungsweise erweitert und tragen dazu bei, dass Berliner Wirtschaftsingenieure weiterhin mit guten Berufsperspektiven rechnen können. 

Dipl.-Vw. Jennifer Schwarz / Quelle: "TU intern", 6/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.