direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Studium & Lehre

Optimales Lernen mit "Blended Learning"

Mittwoch, 17. Juni 2009

An der TU Berlin wird neues Verfahren der Gesundheitstechnologie gelehrt

"Health Technology Assessment" (HTA) ab
Ob Innovationen in der Intensivmedizin im Krankenhaus zum Einsatz kommen, hängt vom "Health Technology Assessment" (HTA) ab
Lupe

Bevor eine neue Blutdrucktablette oder Krebsfrüherkennung in Deutschland zugelassen wird, muss ihr Nutzen wissenschaftlich erwiesen sein. Ein neues Verfahren, das "Health Technology Assessment" (HTA), bereitet dafür Informationen so auf, dass Entscheidungen im Gesundheitswesen auf dem neuesten Stand der Forschung möglich sind. Sogenannte "HTA-Berichte" bündeln alle relevanten Informationen und Studienergebnisse zu bestimmten Fragestellungen. Die gesundheitspolitischen Probleme werden dabei grundsätzlich interdisziplinär betrachtet.  Medizin und Ökonomie spielen hier die wichtigste Rolle, doch es werden auch ethische, organisatorische oder rechtliche Aspekte berücksichtigt.

Um sowohl Studierende als auch Beschäftigte im Gesundheitswesen den Umgang mit diesem Verfahren zu lehren, bietet das Fachgebiet Management im Gesundheitswesen der TU Berlin erstmals einen internetbasierten HTA-Kurs in deutscher Sprache an. Außerhalb von Fachkreisen ist das HTA-Verfahren wenig bekannt - hat aber einen großen Einfluss. Zum Beispiel fällen Gesundheitspolitiker aufgrund dieser strukturierten Analyse später ihre Entscheidungen. Da das HTA so zu einer immer wichtigeren Qualifikation im Gesundheitswesen wird, hat das TU-Fachgebiet Management im Gesundheitswesen in Kooperation mit dem Verein HTA e.V. einen innovativen HTA-Kurs konzipiert, der sich sowohl an Masterstudierende der TU Berlin als auch an Berufstätige richtet: Er kombiniert Präsenz- und Online-Lernen als "Blended Learning" und ermöglicht so optimales Lernen bei freier Zeiteinteilung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, HTA-Berichte selbst zu planen, zu erstellen und zu bewerten. Ausgewiesene Expertinnen und Experten leiten die Lernenden an. Ihre Betreuung reicht von täglichen Postings bis hin zur Diskussion per Videokonferenz mit dem "Professor zu Hause im Wohnzimmer". Der Kurs wurde bereits von Studierenden der TU Berlin evaluiert und bekam beste Noten. Im September 2009 startet der Volldurchlauf. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2009.

Julia Kimmerle, Management im Gesundheitswesen / Quelle: "TU intern", 6/2009

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.