direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

DAAD-Preis für ausländische Studierende der TU Berlin

Wie bereits in den vergangenen Jahren vergibt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) auch im Jahre 2007 wiederum einen hochschulbezogenen Preis an eine ausländische Studentin bzw. Studenten. Damit sollen besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement ausgezeichnet werden. Der Preis ist kein Forschungspreis und soll möglichst an Studierende, allenfalls an Promovendinnen bzw. Promovenden, vergeben werden.

Die Kandidatinnen bzw. Kandidaten sollen sich im Hauptstudium oder in der Promotion befinden. Vorschläge für Jung-Examinierte, deren Abschluss bei der Preisverleihung (voraussichtlich Oktober 2007) nicht länger als 3 Monate zurückliegt, sind möglich. Der Preis darf nur an Bildungsausländerinnen bzw. Bildungsausländer vergeben werden. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger darf während ihres/seines Studiums bzw. ihrer/seiner Promotion nicht durch ein aus öffentlichen Mitteln finanziertes Stipendium einer deutschen Organisation (z.B. DAAD) unterstützt werden.

Vorschlagsberechtigt sind alle TU-Angehörigen, Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Der Preis ist mit einem Preisgeld von EUR 1.000,-- verbunden und kann nicht auf mehrere Preisträgerinnen bzw. Preisträger verteilt werden.

Vorschläge (mit ausführlicher Begründung und Lebenslauf der Kandidatin bzw. des Kandidaten) sind bis spätestens 1. Oktober 2007 zu richten an:

Geschäftsstelle des Förderungsausschusses zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA)
Sekr. I E 21
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Frau Paul-Walz
Tel.: 030/314-24497
Fax. 030/314-28540

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.