TU Berlin

TUB-newsportalAha-Erlebnis bei der Wissenschaftsshow am Erstsemestertag

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Studium & Lehre

Aha-Erlebnis bei der Wissenschaftsshow am Erstsemestertag

Montag, 19. November 2007

 

Eindrücke vom Erstsemestertag 2007
Lupe

Nach den ersten Orientierungswochen an der TU Berlin wurde den Neuankömmlingen zum Erstsemestertag am 29. Oktober vorgeführt, dass sich jahrelanges Pauken auszahlt. ZDF-"Abenteuer Wissen"-Moderator Karsten Schwanke präsentierte in der Wissenschaftsshow "2030 - unsere Welt von morgen" zukunftsweisende Projekte der TU Berlin. Begeistert verfolgte das Publikum die Kunststücke der Aibo-Roboterhunde. Sie reagieren perfekt auf ihre Umwelt, was nicht nur dem Moderator gruselig vorkam. Nicht schlecht staunte so manch einer über die "mentale Schreibmaschine", die imaginäre Handbewegungen in Buchstaben übersetzen kann. Auch "Massy", der sprechende Computerkopf, war zu bestaunen, der schließlich Beethovens "Ode an die Freude"mit einem neuen Text sang. Am Ende gab es großes Kino im Audimax: Mit 3-D-Brillen konnte man imposante Naturaufnahmen hautnah erleben, als wäre man selbst vor Ort. Nach der Show ließen sich die Studierenden die internationalen Spezialitäten am Gratisbuffet bei Rock-'n'-Roll-Musik schmecken. Später lockte viele noch der Kinoabend im H 104 - ebenfalls bei freiem Eintritt.

vbk / Quelle: "TU intern", 11/2007

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe