direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Internationales

Gemeinsam forschen und Doktoranden ausbilden

Donnerstag, 14. Juli 2011

Der "TU Berlin-Tag" an der Schanghaier Tongji-Universität brachte zukunftsträchtige Ergebnisse

Viel Sonnenschein bildete einen perfekten Rahmen für den Auftritt der TU Berlin an ihrer langjährigen Partneruniversität, der Tongji-Universität in Schanghai. Am 29. April 2011 präsentierte sich die Universität an einem speziellen "TU-Berlin-Tag", zu dem die Tongji-Universität einige Monate zuvor eingeladen hatte. Zum einen sollte dadurch der Bekanntheitsgrad der TU Berlin sowohl unter der Studierendenschaft als auch unter den Wissenschaftlern der Tongji-Universität gesteigert werden, zum anderen wollte man weitere gemeinsame Forschungsprojekte identifizieren. 2012 soll dann ein Tongji-Tag an der TU Berlin organisiert werden.

18 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus acht unterschiedlichen Fachgebieten vertraten die heimatliche Universität gemeinsam mit dem TU-Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach vor Ort und wirkten bei Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung des Tages mit. Neben einer ausführlichen Posterausstellung mit circa 60 Beiträgen von beiden Universitäten zur Geschichte der Kooperation, zu aktuellen Projekten und zu den Zukunftsperspektiven der Zusammenarbeit stellte Jörg Steinbach die TU Berlin in einem längeren Vortrag vor. Darüber hinaus wurden die Ergebnisse ausführlicher Fachgespräche in den einzelnen Fachgebieten präsentiert und diskutiert, die einen Tag zuvor geführt worden waren.

Auch zur weiteren Arbeit brachte die Veranstaltung handfeste Ergebnisse: Vor allem wurden zwei Abkommen und eine Absichtserklärung unterschrieben. Zukünftig soll die Kooperation um ein gemeinsames PhD-Programm in Wirtschaftswissenschaften bereichert werden, außerdem ist eine Ausweitung des Abkommens auf weitere Fachgebiete erwünscht. Darüber hinaus wurde der Vertrag zum Doppel-Master in Urban Design erneuert, der von Prof. Peter Herrle initiiert und erstmalig 2006 unterschrieben worden war. Auch wurde in diesem Vertrag die Perspektive eines gemeinsamen Ph.D.-Programmes im Bereich Architektur verankert. Die Absichtserklärung hat die Errichtung eines Doppel-Master-Programms im Studiengang Maschinenbau zum Inhalt. In den kommenden Monaten wird es hierzu konkretisierende Gespräche geben. Weiterhin beschloss man eine Intensivierung der Zusammenarbeit im Bereich Elektromobilität sowie eine verstärkte Aufnahme von Doktoranden der Tongji-Universität an der TU Berlin. Geplante Summer Schools für Studierende beider Universitäten runden die neuen Zukunftsperspektiven der Kooperation ab.

Für den Abend hatte TU-Präsident Jörg Steinbach zu einem Alumni-Treffen eingeladen. Mehr als 90 Alumni der TU Berlin aus Schanghai und Umgebung kamen zu dem Fest ihrer deutschen Alma Mater und sorgten für einen sehr erfolgreichen Abschluss dieses TU-Berlin-Tages an der Tongji-Universität.

Evelina Skurski / Quelle: "TU intern", 7/2011

Anerkennung für langjährigen Einsatz um die Partnerschaft

Die Chinesen warteten am TU Berlin-Tag noch mit einer besonderen Überraschung für die Gäste aus der deutschen Partneruniversität auf. Am Abend wurde Prof. Peter Herrle (Entwerfen und internationale Urbanistik), Prof. Dr. Volker Trommsdorff (Betriebswirtschaftslehre (Marketing) und Evelina Skurski aus dem Team Internationale Wissenschaftskooperationen des TU-Referats Außenbeziehungen (VR China, Taiwan, Singapur, Japan) je ein Pokal überreicht. Sie erhielten die Auszeichnung "Tongji Special Award for International Cooperation" in Anerkennung des langjährigen und erfolgreichen Engagements für die bilaterale Kooperation zwischen der Tongji-Universität und der TU Berlin.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.