direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Internationales

Task Force für Zentral- und Osteuropa

Montag, 12. Oktober 2009

Geldmangel, ein Mangel an geeigneten Strategien für den Technologietransfer, immer noch vorhandene Barrieren zwischen Wissenschaft und Unternehmen auf der einen Seite, auf der anderen Seite auch ein zu geringer finanzieller Ausgleich für innovative Ideen der universitären Forschung durch große Unternehmen und ein unzureichender Schutz des geistigen Eigentums - das und mehr sind Herausforderungen, mit denen Universitäten in vielen Ländern kämpfen. Ein Zusammenschluss zentral- und osteuropäischer technischer Universitäten hat nun bei einem Treffen an der TU Berlin die Gründung einer "Task Force" beschlossen, die sich dieser Themen gezielt annehmen soll. Zum Vorsitzenden wurde der Präsident der TU Berlin, Professor Kurt Kutzler, gewählt. An dem Treffen hatten die Präsidenten, Rektoren und Vizepräsidenten von Universitäten aus der Slowakei, Ungarn, der Ukraine, Tschechien, Russland, Norwegen, Österreich, Litauen und Polen teilgenommen. Das erste Treffen der "Task Force" soll im November wieder an der TU Berlin stattfinden.

pp / Quelle: "TU intern", 10/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.