direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Internationales

Hochschulexzellenz in Entwicklungsländern

Montag, 09. Februar 2009

TU Berlin im engeren Bewerberkreis

Die TU Berlin hat die zweite Phase der bundesweiten Ausschreibung "Hochschulexzellenz in Entwicklungsländern" erreicht, die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst ausgeschrieben wurde.

Die TU Berlin bewirbt sich um die Einrichtung eines "Kompetenzzentrums Entwicklungszusammenarbeit", das aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wird. Der TU-Vorschlag in diesem Wettbewerb zielt auf die nachhaltige Entwicklung städtischer Ballungsgebiete in Entwicklungsländern. Beteiligt an dem Vorschlag sind mehrere Fachgebiete der TU Berlin, der Forschungsschwerpunkt "Wasser in Ballungsräumen", das Innovationszentrum Energie (IZE), das Referat für Außenbeziehungen (ABZ), das internationale Alumniprogramm sowie weitere Partner und die Kooperationspartner der TU Berlin in Entwicklungsländern. Ziel der Förderung ist es, deutsche Hochschulen und ihre Partnerhochschulen in den Entwicklungsländern in den Bereichen Lehre, Forschung und Dienstleistung zu stärken. Die TU Berlin ist nun aufgefordert, bis 15. März einen Projektantrag abzugeben. Anfang April 2009 beschließt eine Jury über diese Vollanträge.

tui / Quelle: "TU intern", 2/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.