direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Internationales

Intensive Forschung mit Ungarn

Montag, 15. Oktober 2007

Seit nunmehr 22 Jahren pflegt das Fachgebiet Bioverfahrenstechnik, heute unter Leitung von Professor Dr.-Ing. Peter Götz, einen intensiven Austausch von Forschung und Lehre mit der ungarischen Universität Miskolc. Im Sommer trafen sie sich zum 11. einwöchigen Deutsch-ungarischen Seminar an der TU Berlin, um sich gegenseitig ihre Projekte vorzustellen. Während sich die mechanische Verfahrenstechnik der Universität in Miskolc zunehmend mit der Abfallverwertung und dem Recycling von Rohstoffen befasste, widmete sich das TU-Fachgebiet Bioverfahrenstechnik stark der Entwicklung und Optimierung von Prozessen, an denen Mikroorganismen beteiligt sind. Dadurch ergaben sich im Umweltbereich neue Felder für die Zusammenarbeit. So wird derzeit zum Beispiel gemeinsam auf dem Gebiet der Schwermetallentfernung aus dem Abwasser mithilfe von immobilisierten Algen gearbeitet, und für die Zukunft sind Projekte im Bereich der alternativen Energieerzeugung geplant.

tui / Quelle: "TU intern", 10/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.