direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Wir sind TU Berlin

Ohne sie geht gar nichts. Viele gute Geister sorgen in der Universität dafür, dass der Betrieb von Forschung und Lehre gut läuft. „TU intern“ stellt einige von ihnen vor.

Lupe

Mit vorsichtigen Bewegungen blättert André Rose die Seiten des Buches um. Er hält das älteste Buch in der Hand, das im TU-Magazin der Universitätsbibliothek im Rara-Magazin steht – den Architekturband von Vitruvius aus dem Jahr 1513. In dem temperaturkontrollierten Raum stehen besonders schützenswerte alte Drucke und Publikationen, die bis 1850 veröffentlicht wurden. Er gehört zu dem eineinhalb Fußballfelder großen Magazin in den Kellerräumen der Zentralbibliothek. Seit 1999 ist es der Arbeitsplatz von André Rose, seit 2005 leitet er das TU-Magazin mit rund 630 000 gebundenen Zeitschriften und 1,3 Millionen Monografien. Geht eine Bestellung ein, suchen André Rose oder einer seiner Mitarbeitenden das entsprechende Buch in den Regalen, geordnet sind die Bände nach Signaturen. Rose legt viele Kilometer am Tag zurück, um Bücher für die Ausleihe fertig zu machen oder zurückgekommene Bücher einzusortieren. Gelernt hat der Magazinleiter einst Dreher, bevor er bei der Arbeit in der Bataillonsbibliothek der Bundeswehr die Liebe zum Buch entdeckte. Seine Ausbildung hilft ihm, wenn die Buchtransportanlage, die ähnlich wie die Gepäckförderanlage am Flughafen funktioniert, muckt. Dann legt André Rose Hand an – denn kleinere Reparaturen kann er selbst ausführen.

Dagmar Trüpschuch, "TU intern" 25. Juni 2018

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.