direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Von Servern und Netzen

Montag, 28. Januar 2013

Das Jahr 2013 hält für das IT-Servicecenter „tubIT“ weitere Herausforderungen bereit

Im Fokus der sechsten Versammlung der Nutzerinnen und Nutzer von „tubIT“ Mitte Dezember 2012 stand unter anderem eine Frage: Warum treten trotz Umbau und Modernisierung des Hauptrechenzentrums 2011 sowie umfangreicher Ausbau- und Erneuerungsmaßnahmen am Campusnetz 2012 noch immer so viele spürbare Serverausfälle auf? Hier kämen eine ganze Reihe von Ursachen zusammen, so Michael Flachsel, Geschäftsführer für Technik und Infrastruktur bei tubIT. Zunächst musste aufgrund von Änderungen in der Lizenzpolitik innerhalb weniger Monate eine Umstellung des Basis-Betriebssystems durchgeführt werden – auf 200 betroffenen Servern und bei laufendem Betrieb. Hinzu kamen unvorhersehbare Hardware-Ausfälle sowie Kompatibilitätsprobleme, bei denen selbst der Support der beteiligten Firmen ratlos war. Außerdem verzögerten sich die Umbaumaßnahmen im Hauptgebäude, wo besonders viele Beschäftigte betroffen sind. Da noch längst nicht alle Maßnahmen abgeschlossen sind, sei leider auch 2013 mit weiteren Ausfällen zu rechnen. „Wir bitten um Verständnis und setzen alles daran, auftretende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen“, so Michael Flachsel.

Da immer mehr Studierende und Beschäftigte mit mobilen Endgeräten arbeiten, wurde 2012 insbesondere das drahtlose Netz weiter ausgebaut. Ziel des Projekts „eCampus“ ist dabei, WLAN als primäres Zugangsmedium zum campuseigenen Datennetz zu etablieren. Über den persönlichen Campus-Account wird dabei automatisch festgelegt, auf welche Ressourcen die Beschäftigten Zugriff haben, zum Beispiel auf Netzlaufwerke, Drucker oder andere gemeinsam genutzte Services. Weitere Neuerungen sind Programme zum Dokumentenmanagement und -austausch sowie ein neues Identitätsmanagement über das TU-Portal mit verbessertem Rollen- und Ressourcenmanagement. Im Laufe des zweiten Quartals 2013 soll auch der Zugriff auf das eigene Personalkonto über das TU-Portal wieder möglich werden.

Die Folien der Nutzerversammlung mit einem Rückblick auf das Jahr 2012 sowie Details zu neuen Diensten stehen im Netz zum Download bereit.

www.tu-berlin.de/?595

fri / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 1/2013

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.