direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Ranking I

Freitag, 16. Dezember 2011

TU Berlin gehört zu den Besten

Die TU Berlin ist in Elektrotechnik und Informationstechnik deutschlandweit eine der besten Universitäten. Das belegt die am 24. November veröffentlichte Sonderauswertung "Vielfältige Exzellenz 2011" des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). In Forschung, Anwendungsbezug und Internationalität kann sie jeweils Spitzenplätze verbuchen. Damit wird ihr unter allen betrachteten Universitäten eines der besten Ergebnisse bescheinigt. Auch beim Maschinenbau ist sie mit Spitzenplätzen in Forschung und Internationalität in die Gruppe der starken Universitäten aufgestiegen. In der Forschung der Betriebswirtschaftslehre (BWL) zählt die TU Berlin zu den zwei besten Universitäten Deutschlands. In der Forschung punktet die Universität auch in der Volkswirtschaftslehre.

www.che-ranking.de

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

Ranking II

Freitag, 16. Dezember 2011

Zweiter Platz im Gründungsranking

Die Technische Universität Berlin Berlin bietet künftigen Unternehmerinnen und Unternehmern exzellente Bildungsvoraussetzungen. Das belegt das aktuelle Ranking "Vom Studenten zum Unternehmer: Welche Universität bietet die besten Chancen?", in dem die Universität bundesweit auf dem zweiten Platz liegt. Zum sechsten Mal hat die Ludwig-Maximilians-Universität München, unterstützt vom Bundeswirtschaftsministerium, die Angebote zur akademischen Gründungslehre von 63 deutschen Universitäten verglichen. Das herausragende Ergebnis zeigt, dass die Technische Universität Berlin der "Existenzgründung aus der Hochschule" große Bedeutung beimisst und den Transfer von Forschungsergebnissen in die Gesellschaft mit zahlreichen Maßnahmen unterstützt.

www.gruendung.tu-berlin.de

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

Qualität in der Lehre

Freitag, 16. Dezember 2011

Erste Klasse für die Masse

Die TU Berlin hat sich im Wettbewerb um Fördergelder im Bund-Länder-Programm "Für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre" erfolgreich durchgesetzt und erhält mehr als zehn Millionen Euro für entsprechende Maßnahmen. "Erste Klasse für die Masse" war das Motto des Antrags. Die zusätzlichen Mittel bis 2016 aus dem Hochschulpakt III von Bund und Ländern werden unter anderem in eine verbesserte Studieneingangsphase investiert. "Wir freuen uns sehr, mit dem Geld dringend benötigte Spielräume für mehr Qualität in der Lehre schaffen zu können", so Dr. Gabriele Wendorf, 3. Vizepräsidentin an der TU Berlin. Das ermögliche eine punktuell entspanntere Ausstattungssituation sowie zahlreiche Maßnahmen der Qualifizierung. Lesen Sie mehr in der nächsten TU intern-Ausgabe.

www.gruendung.tu-berlin.de

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

DFG-Großprojekte

Freitag, 16. Dezember 2011

Gleich dreimal erfolgreich

Die TU Berlin erhält 21 Millionen Euro für einen neuen Sonderforschungsbereich für nachhaltige Produktionsmethoden und die Verlängerung des Sonderforschungsbereichs 787 im Bereich der Halbleiter-Nanophotonik. Außerdem wurde ein neues Transatlantisches Graduiertenkolleg bewilligt.

Lesen Sie dazu auch Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt zwei Sonderforschungsbereiche und ein Graduiertenkolleg

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.