direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Meldungen

Freitag, 16. Dezember 2011

Strategiepapier zur Strukturentwicklung

/tui/ In der Dezember-Sitzung des Akademischen Senats hat der Präsident der Universität ein Strategiepapier zur Strukturentwicklung der TU Berlin in den Jahren 2012 bis 2018 vorgelegt. In dem Dokument werden die Eckpunkte für die drei Haupthandlungsfelder Forschung, Lehre und Verwaltung/Dienstleistung aus der Sicht des Präsidiums vorgestellt, das in den kommenden Monaten die Umsetzung der Profilschärfung gestalten wird. Der Akademische Senat befasst sich in der Januar-Sitzung mit den Vorschlägen und Maßnahmen.

TU-interner Zugriff auf das Dokument und Feedback-Möglichkeit:
www.tu-berlin.de/?id=112180

Änderungen bei der Sprach- und Kulturbörse

/tui/ Das Studierendenparlament (StuPa) der TU Berlin beschloss Ende Oktober, dass der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) die Sprach- und Kulturbörse (SKB) für ein Jahr weiterführt. Der Präsident, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, hat hierzu eine Verwaltungsvereinbarung mit dem AStA unterzeichnet. Notwendig wurde das, um den rechtlichen Status unter anderem auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SKB sicherzustellen. Es wird eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die die künftige Verortung des Angebotes eruieren soll. Das war auch der Wunsch des Akademischen Senats. Erst nach Abschluss der einjährigen Erprobung soll endgültig über die strukturelle Verstetigung entschieden werden. Varianten wären die dauerhafte Eingliederung in die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen oder eine Vereinsgründung. Die SKB bietet viermal jährlich ein umfangreiches Kursangebot in zurzeit 31 Sprachen an. Die Sprachkurse finden sowohl semesterbegleitend als auch als Intensivkurse während der Semesterferien statt.

www.skb.tu-berlin.de

Leitfaden für Berufungen an der TU Berlin

/tui/ Berufungen bestimmen die wissenschaftliche Profilbildung der Universität und haben somit für die Entwicklung einen hohen Stellenwert. Mit einem neuen "Leitfaden zur Durchführung von Berufungsverfahren" will das Präsidium der TU Berlin eine Grundlage schaffen, um die teils rechtlich vorgegebenen, teils empfohlenen Verfahrensschritte eines Berufungsverfahrens zu vermitteln und damit die Qualität der Verfahren sicher zu stellen. Der Leitfaden wendet sich insbesondere an diejenigen, die erstmalig an einem Berufungsverfahren teilnehmen.

www.tu-berlin.de/?id=112215

TU9 erhält Preis für Hochschulkommunikation

/tui/ Für ihr integriertes Kommunikationskonzept "Excellence in Engineering and the Sciences - Made in Germany" wurden die "TU9 - German Institutes of Technology", zu denen auch die TU Berlin gehört, mit dem zweiten Preis für Hochschulkommunikation ausgezeichnet und erhielten 10 000 Euro. Ein erster Preis wurde nicht vergeben. Mit dem Konzept hatten die "TU9" über vier Jahre eine Steigerung der Studienanfängerquote in technischen und naturwissenschaftlichen Fächern um 17 Prozent erreicht. Auch die zielgerichtete und erfolgreiche Dachmarkenstrategie erziele eine hohe internationale Sichtbarkeit, so die Jury. Ebenfalls einen zweiten Preis erhielt die BTU Cottbus für das Projekt "InterCommunicate - Vernetzte Kommunikation".

www.tu9.de

Schavan übernimmt GWK-Vorsitz

/tui/ Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) wählte im November Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, für zwei Jahre zur neuen Vorsitzenden des Gremiums ab Januar 2012.

www.gwk-bonn.de

Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.