direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Das besondere Jubiläum - 40 Jahre Projektlabor der TU Berlin

Freitag, 16. Dezember 2011

Über den Tellerrand blicken wollten sie bereits vor 40 Jahren, die TU-Studierenden der Physik. In den späten 60er-Jahren erfanden sie daher das Projektlabor am Fachbereich Physik. Es sollte eine Alternative zu der traditionellen Form des physikalischen Grundpraktikums bieten. Von Anfang an zeichnete es sich dadurch aus, dass nicht vorgefertigte Standardversuche durchgeführt wurden, sondern dass die Studierenden selbst Versuche und Experimente vorschlugen, diese planten, selbstständig durchführten, auswerteten und protokollierten. 1971 wurde die studentische Initiative fest im Physikstudium verankert.

Selbstbestimmtes Lernen in Kleingruppen ist noch heute ein wesentliches Merkmal des Projektlabors. Die Initiative ist sehr lebendig geblieben und hat sich weiterentwickelt. Heute gibt es Angebote für Schülerinnen und Schüler, ein Projektlabor-Wiki, Vorträge der Projektgruppen und vieles mehr. Experimentiert wird auf rund 200 Quadratmetern Laborfläche, rund 800 Geräte aus allen physikalischen Gebieten stehen zur Verfügung, die theoretischen Grundlagen werden in drei Tutorienräumen dargelegt.

"Wesentliche Lernziele", so Prof. Dr. Thomas Möller vom Institut für Optik und Atomare Physik, der das Labor als Hochschullehrer betreut, "waren damals und sind heute noch, neben der intensiven Vermittlung physikalischer Kenntnisse, das Entwickeln von Eigeninitiative, Kreativität, selbstständiges Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit." Damit viele teilhaben können, werden am Semesterende jeweils die Highlights der vergangenen Monate präsentiert. Im Sommer 2011 wurden zum Beispiel ein Farbstofflaser, ein CO2-Laser und eine Bio-Solarzelle aus Haushaltsmitteln vorgestellt. Und diese Erfahrung bleibt ein Leben lang. Zur Jubiläumsfeier, die auch von der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin unterstützt wurde, trafen sich aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Physiklehrer aus allen Berliner Gymnasien.

www.pl-physik.tu-berlin.de/

pp / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 12/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.