TU Berlin

TUB-newsportaltui1111: Preis für Engagement

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Preis für Engagement

Freitag, 11. November 2011

"Gute Seele" und Teamplayer gesucht

Der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, hat einen neuen Preis ins Leben gerufen, mit dem explizit Sonstige Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und technische Angestellte ausgezeichnet werden. Es sollen diejenigen geehrt werden, die in herausragender Weise in den Büros, Laboren und Werkstätten zum Fortkommen der Universität beitragen. Gesucht werden TU-Mitglieder, die sich für die Sache der Universität sehr engagiert einsetzen, die Projekte und Angebote für andere Zielgruppen, zum Beispiel Studierende, beispielhaft voranbringen, eigene Verbesserungsvorschläge erarbeiten, sich durch hohe Teamfähigkeit auszeichnen und als "gute Seele" des Fachgebietes, der Fakultät oder der Einrichtung fungieren. Sie sollen sich durch engagiertes Arbeiten, hohes Dienstleistungsbewusstsein, starke Identifikation mit Arbeitsinhalt und Arbeitsort, durch Kollegialität, Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft auszeichnen.

Der Präsident möchte damit die Leistung öffentlich sichtbar machen und seine persönliche Wertschätzung ausdrücken. Alle TU-Mitglieder sind deshalb aufgefordert, dem Präsidenten geeignete Personen durch einen formlosen Antrag mit Begründung vorzuschlagen. Eine Jury wird maximal drei Personen auswählen, die auf dem Neujahrsempfang 2012 durch den Präsidenten geehrt werden. Der Preis ist je nach Interesse mit Gutscheinen für Theater, Musik, Sport und andere Veranstaltungen verbunden. Einsendeschluss per Fax, Mail oder Post (Sekr. P) ist der 22. November 2011.

Tel.: 314-2 67 60
E-Mail:
www.tu-berlin.de/?id=110079

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2011

Gründungsnetzwerk

Das Berliner Gründungsnetzwerk "B!GRÜNDET", zu dem sich 2005 Berliner Hochschulen und Forschungsinstitute zusammenschlossen, hat ein neues Portal entwickelt. Das Netzwerk soll gründungswillige junge Forscher, Studierende und Absolventen durch den "Förderdschungel" lotsen. Auf der neu gestalteten Website stellen sich nun junge, innovative Berliner Unternehmen vor und berichten über das Gründerleben. Regelmäßig finden sich auch Beiträge aus den einzelnen Hochschulen und Forschungsinstituten, die sich in diesem Netzwerk engagieren. Die Rubrik "Förderung" gibt einen Überblick, welche Möglichkeiten neben einem EXIST-Gründerstipendium noch genutzt werden können. Von der Rubrik "Start-up-Jobs" können junge Unternehmen profitieren, und wer Mitgründer oder Mitarbeiter sucht, kann eine neue Stellenbörse kostenlos nutzen.

Die Suche nach dem richtigen Gründungspartner unterstützt auch die Zusammenarbeit zwischen B!GRÜNDET und den Recruiting-Experten "i-potentials". Das Portal soll aber auch Kapitalanleger anlocken, die Investitionen in Berliner Start-ups planen. Partner im Netzwerk sind neben der Technischen Universität Berlin, die im Juli 2011 als eine von drei Unis bundesweit als "EXIST-Gründerhochschule" ausgezeichnet wurde, weiteren Berliner Hochschulen und Forschungseinrichtungen auch die Technologie Coaching Center GmbH, die Patentverwertungsgesellschaft mbH "ipal" und Wirtschaftsunternehmen.

www.begruendet-berlin.de

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2011

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe