TU Berlin

TUB-newsportaltui1111: Meldungen

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Meldungen

Freitag, 11. November 2011

eCampus: erster Bauabschnitt bis Ende 2012

/tui/ Das Projekt "eCampus", das am Ausbau der Infrastruktur arbeitet, um an der TU Berlin eine zukunftsfähige Arbeitsumgebung herzustellen, ist ein wichtiger Baustein zur Modernisierung der TU Berlin. Im Rahmen des Projektes ist geplant, im Hauptgebäude die kabelgebundene Netzwerkversorgung gravierend zu verbessern. Der erste Bauabschnitt dieser Maßnahme soll bis Ende 2012 abgeschlossen sein. Zum Gelingen des Vorhabens bedarf es der Unterstützung der betroffenen Beschäftigten. Die TU-Kanzlerin, Dr. Ulrike Gutheil, bittet darum, den zuständigen Ansprechpartnern der beteiligten Firmen, tubIT sowie der TU-Bauabteilung Zutritt zu den Räumen zu gewähren, um die Bauarbeiten durchführen zu lassen. Die Beauftragten nehmen im Vorfeld zur Abstimmung Kontakt auf. Die Störungen sollen so auf ein unvermeidbares Minimum reduziert werden. Die TU-Leitung bittet um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen, es handele sich um einen wichtigen Baustein zur Modernisierung der Universität.

Personalversammlung

/tui/ Der Personalrat der TU Berlin führt am Mittwoch, dem 23. November 2011, eine Personalversammlung für den von ihm vertretenen Personenkreis durch. Zur Teilnahme an dieser Versammlung wird den betroffenen Beschäftigten Dienstbefreiung gewährt. Themen sind unter anderem: "Mehr Studierende! Mehr Beschäftigte?", "Gesunder Arbeitsplatz + zufriedene Beschäftigte" sowie die Umsetzung des neuen Tarifvertrags. Außerdem werden die Auszubildenden Einblick in die Herausforderungen ihres Alltags geben.

Verstärktes Nachwuchsmarketing

/tui/ Die Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik hat eine neue Referentin für Schul- und Nachwuchsmarketing. Kremena Lazova, Koordinatorin des Nachwuchsprojekts "GET-IT!" sowie stellvertretende Frauenbeauftragte der Fakultät, wird künftig die verschiedenen Initiativen des Nachwuchsmarketings an der Fakultät koordinieren und aufeinander abstimmen. Insbesondere widmet sie sich der Zusammenarbeit mit Schulen sowie der Entwicklung eines umfassenden Konzepts.
Tel.: 314-7 31 91, E-Mail:

Doppelspitze bestätigt

/tui/ Die Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an Berliner Hochschulen (LaKoF) hat am 28. September 2011 ihre Sprecherinnen und deren Stellvertreterinnen für die nächste Amtsperiode gewählt. Dr. Andrea Blumtritt, die Zentrale Frauenbeauftragte der Technischen Universität Berlin, und Dr. Ursula Fuhrich-Grubert, die Zentrale Frauenbeauftragte der Humboldt-Universität zu Berlin, wurden in ihrer Funktion als Sprecherinnen als Doppelspitze bestätigt. Sprecherin für die Fachhochschulen ist Helga-Maria Engel von der Hochschule für Technik und Wirtschaft, die künstlerischen Hochschulen vertritt Bianca Beyer.

Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2011

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe