direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Aus dem Kuratorium

Freitag, 14. Oktober 2011

Grundordnung: Neue Gremien- und Leitungsstruktur bleibt bestehen

Am 23. August trat das sogenannte "ruhende" Kuratorium der TU Berlin zu einer Sondersitzung zusammen, um über die Fortführung der Erprobung und die mit der neuen Grundordnung veränderte Gremien- und Leitungsstruktur zu entscheiden. Als letzte der drei großen Berliner Universitäten hatte sich die TU Berlin im Jahr 2006 eine Grundordnung gegeben, die insbesondere die Strukturen der Leitung und der Gremien neu fasste. Ziel war und ist es, ein modernes Hochschulmanagement zu etablieren, wie es von Politik und Wissenschaftsexperten gefordert wird. Eine Kommission aus externen Fachleuten sollte nach Ablauf von drei Jahren das Erprobungsmodell evaluieren. Am 6. Mai 2011 hatte die Vorsitzende der Evaluierungskommission dem Akademischen Senat und dem Kuratorium, die zu einer gemeinsamen Sitzung zusammengekommen waren, die Ergebnisse der Evaluation vorgestellt. Auf dieser Grundlage entschied nun das "ruhende" Kuratorium, die Erprobungsphase fortzusetzen. In einem weiteren Schritt wird das Präsidium der TU Berlin Vorschläge zur Weiterentwicklung der Grundordnung erarbeiten. Ziel ist es unter anderem, die Autonomie der Hochschule entscheidend zu stärken, eine stärkere Trennung zwischen strategischen und operativen Aufgaben vorzunehmen, Entscheidungswege zu verkürzen und damit Transparenz und Effektivität zu fördern sowie die individuelle Verantwortung der leitenden Personen zu erhöhen.

tui / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 10/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.