direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Tipps zur Weiterbildung

Donnerstag, 14. Juli 2011

Lernen für die Lehre

/tui/ Das "Berliner Zentrum für Hochschullehre" (BZHL) bietet ein hochschuldidaktisches Qualifizierungsprogramm. Zielgruppe sind speziell Professorinnen und Professoren der Berliner Hochschulen und Universitäten. Das BZHL wurde 2008 als Teil des Masterplans der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung gegründet. Das zentrale Credo des BZHL: Lehrende sollen das Lernen der Studierenden lernförderlich gestalten. Das erfordere einen Perspektivwechsel auf Seiten der Lehrenden. Das BZHL vermittelt dafür die methodischen Kompetenzen. Es widmet sich aber mit dem Workshop "Fremde Federn finden ...oder wie spüre ich Plagiate auf?" auch dem Problem sauberen wissenschaftlichen Arbeitens, das im Zeitalter des Internets ohne gezielte Medienkompetenz kaum noch zu bewältigen ist.
www.bzhl.tu-berlin.de

Auszeit vom Job

/tui/ Elternzeit oder die notwendige Betreuung von Angehörigen können bedeuten, eine gewisse Zeit die Arbeit einzuschränken oder ganz auszusetzen. Das Seminar "Wie plane ich eine Auszeit vom Job?" informiert über Voraussetzungen, arbeits- und rentenrechtliche Folgen, mögliche Weiterbildungen während der Auszeit, gibt aber auch Hinweise zur Erhaltung der persönlichen Lebensbalance. Trainer sind hier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung, der Personalentwicklung und des Familienbüros.
www.tu-berlin.de/familie

Förderung für Doktoranden

/tui/ Um die Promovierenden bemüht sich das eigens eingerichtete Nachwuchsbüro der TU Berlin (TU-DOC doctoral and post doctoral services TU Berlin). Bertram Welker, Leiter des Büros, lädt zu Informationsveranstaltungen ein, informiert über die vielfältigen Fördermöglichkeiten und bündelt die Angebote des Servicebereichs Weiterbildung sowie der ZEWK, die speziell für Promovierende geeignet sind.
www.tu-berlin.de/?id=57719

Vom Umgang mit Wikis

/tui/ Wikis und Blogs sind Formen zur Präsentation und zum Austausch von Wissen im Web 2.0. Das Online-Lehre-Team der Zentraleinrichtung wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) vermittelt den Umgang mit Wiki- und Blogsoftware wie "Doku- oder Mediawiki" und "Wordpress" und hilft bei der Entwicklung eines ersten Konzepts für die eigene Lehrveranstaltung. Zielgruppe sind alle wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrbeauftragten der Berliner Hochschulen. Der Kurs beinhaltet zwei Präsenztermine und eine dreiwöchige Online-Phase. Der nächste Kurs beginnt im November 2011.
www.tu-berlin.de/?id=66881

Medientraining mit TV-Moderator

/tui/ Wissenschaft stößt heute auf ein großes interessiertes Publikum. Die Massenmedien suchen immer wieder Experten zu neuen Forschungsthemen und -ergebnissen. Um in den Medien gehört und richtig verstanden zu werden, können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über die Regeln des Journalismus informieren und sich in der medialen Darstellung üben. In den vergangenen Semestern fand bereits wiederholt ein eintägiger Workshop statt, der fit für die Kamera macht und bei dem die Teilnehmenden selbst vor der Kamera stehen, geleitet von Fernsehmoderator Sascha Hingst vom rbb. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit der TU-Pressestelle gestaltet und soll aufgrund der guten Resonanz zukünftig regelmäßig wiederholt werden.
www.tu-berlin.de/?id=44642

Quelle: "TU intern", 7/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.