direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Netzwerk für Frauen und Rollenvorbilder

Montag, 09. Mai 2011

Zehn Jahre Careerbuilding für den weiblichen Techniknachwuchs

Ingeneurinnen sind Vorbild für technikbegeisterte Mädchen
Lupe

Frauen sind Nobelpreisträgerinnen in den Naturwissenschaften und erfolgreiche Ingenieurinnen. Unternehmen wissen, dass sie die weiblichen Talente brauchen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Wie man begabte und technikbegeisterte junge Frauen gewinnen und ihre Potenziale entwickeln kann – das zeigt die „Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH“ seit nunmehr zehn Jahren.

2001 war die Gründung der Femtec durch die TU Berlin, die „Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft“ (EAF) und fünf Unternehmen als eine der ersten Public-Private-Partnerships ein Novum.

Zunächst mit Programmen für Studentinnen der TU Berlin und Schülerinnen aus der Region gestartet, sollte die Femtec jedoch zu einem bundesweiten Netzwerk ausgebaut werden. Die Ziele der Femtec stießen schnell auch an anderen Universitäten und in weiteren Unternehmen auf Interesse. Heute umfasst das Femtec.Network zehn Unternehmen und acht technische Universitäten und ist damit auf dem Gebiet der Förderung weiblicher Techniktalente noch immer einzigartig.

Das studienbegleitende Careerbuilding-Programm mit Seminaren und Trainings, an dem heute bis zu 90 Studentinnen teilnehmen können, richtet sich an ausgewählte Frauen aus den Partnerhochschulen. Zentraler Bestandteil sind Kontakte zu den kooperierenden Unternehmen über Exkursionen, Gesprächsrunden, (Auslands)-Praktika und Abschlussarbeiten. Die rund 360 Ehemaligen arbeiten heute in renommierten Unternehmen weltweit und sind als erfolgreiche Ingenieurinnen auch Rollenvorbilder für technikbegeisterte Schülerinnen und Studentinnen.

Zweimal jährlich führt Femtec den Workhop „Try it! – Junge Frauen erobern die Technik“ für Mädchen durch und seit 2009 auch das für beide Geschlechter konzipierte Programm „Talent Take Off – Start ins Studium“ im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. Mit diesen Orientierungs- und Bildungsprogrammen werden MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler bei der Studienfachwahl unterstützt und in ihren Methodenkompetenzen gestärkt. Anmeldeschluss zum nächsten Durchgang des Careerbuilding-Programms ist der 22. Mai 2011.

Dr. Helga Lukoschat, Femtec-Geschäftsführerin / Quelle: "TU intern", 5/2011

Am 26. Mai lädt die Femtec GmbH um 14 Uhr zur Jubiläumsfeier in den Lichthof der TU Berlin: Vorträge, Erfahrungen und Perspektiven aus zehn Jahren Careerbuilding für den weiblichen Techniknachwuchs.
www.femtec.org

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.