TU Berlin

TUB-newsportaltui0511: Hochschulrankings

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Hochschulrankings

Montag, 09. Mai 2011

Spitzenplätze in vier Fächern

/tui/ Beim aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) belegt die TU Berlin erneut zahlreiche Spitzenplätze. Dabei konnten die Ergebnisse in den neu bewerteten Fächern im Vergleich zur letzten Erhebung 2008 teils deutlich verbessert werden. Im Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL) schaffte es die TU Berlin bei den Indikatoren internationale Ausrichtung, Veröffentlichungen pro Wissenschaftler, international sichtbare Veröffentlichungen, Forschungsgelder pro Wissenschaftler sowie Promotionen pro Professor jeweils in die Spitzengruppe. Dies bedeutet eine deutliche Verbesserung gegenüber 2008, als dreimal die Spitzengruppe erreicht wurde. Im Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) wurde hinsichtlich der internationalen Ausrichtung, der Forschungsgelder pro Wissenschaftler und der Promotionen pro Professor ebenfalls die Spitzengruppe erreicht. Auch hier ergaben sich Verbesserungen um zwei Indikatoren. In der Soziologie wurde die TU Berlin bei Forschungsgeldern pro Wissenschaftler, Betreuung durch Lehrende und Kontakt zu Studierenden sowie im Fach Wirtschaftsingenieurwesen beim Indikator internationale Ausrichtung jeweils in der Spitzengruppe platziert. 
www.zeit.de/hochschulranking

Personalchefs schätzen TU Berlin

/tui/ Beim neuen Uniranking 2011 der Zeitschrift „WirtschaftsWoche“ landeten fünf TU-Fächer in den Top Ten. Absolventinnen und Absolventen der Technischen Universität Berlin sind danach bei deutschen Personalchefs sehr beliebt. Bei dem Ranking gelangte die TU Berlin in den Fächern Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen jeweils unter die besten zehn. Dabei wurden die bereits sehr guten Ergebnisse des Vorjahres noch übertroffen. Im Fach Wirtschaftsingenieurwesen belegte die TU Berlin den vierten Rang (2010: Platz 5), im Maschinenbau den fünften (8) sowie in der Informatik und den Naturwissenschaften jeweils den sechsten Rang (9 beziehungsweise 8). In der Elektrotechnik erreichte die TU Berlin wie 2010 den siebten Rang. Auch in der Betriebswirtschaftslehre und in der Volkswirtschaftslehre konnten Verbesserungen erzielt beziehungsweise die Platzierung des Vorjahres gehalten werden. Das jährlich durchgeführte Ranking der „WirtschaftsWoche“ basiert auf der Befragung von 516 Personalchefs deutscher Unternehmen, die in einem umfangreichen Fragebogen den Ruf der verschiedenen Fächer an deutschen Universitäten beurteilen. Das Ranking erschien in der Ausgabe vom 19 4. 2011. www.wiwo.de

Quelle: "TU intern", 5/2011

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe