direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

Zeitgemäß, sicher, zukunftsweisend

Dienstag, 05. April 2011

Das Herzstück der IT-Versorgung an der TU Berlin wird modernsten Anforderungen angepasst

Neben den Anforderungen an die Qualität ist auch der Speicherbedarf an der Universität enorm gestiegen
Lupe

Das vergangene Jahr stand für das IT-Service-Center tubIT ganz im Zeichen des Umbaus. Um die veralteten Serverräume in eine zukunftsfähige, nachhaltige Umgebung für das Rechenzentrum der TU Berlin zu verwandeln, erfolgten umfangreiche bauliche Maßnahmen, die das Fundament für den zukünftigen Betrieb bilden. Gestiegene Anforderungen an Verfügbarkeit und Qualität der Dienste sowie vor allem auch erhöhter Bedarf an Speicherplatz machten eine verlässliche und erweiterbare Lösung dringend erforderlich. Die Umgestaltung des Rechenzentrums war nicht zuletzt ein logistischer Kraftakt, dem eine anderthalbjährige Vorbereitungsphase vorausging. Dabei fiel die Entscheidung für einen Umbau im laufenden Betrieb, da bei dieser Planungsvariante sowohl Risiken als auch Kosten am niedrigsten gehalten werden konnten. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln des Konjunkturpakets II. Zunächst musste ein Back-up-Rechenzentrum geschaffen werden, für das auf dem Südcampus geeignete Räumlichkeiten gefunden wurden. Im März 2010 wurde dann ein Großteil der Hardware aus den alten Räumen in das neue Backup-Rechenzentrum ausgelagert, um mit den Arbeiten am Hauptzentrum beginnen zu können. Zu den umfangreichen Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen gehörten eine komplette Entkernung der Räume, der Einbau neuer Kühlsysteme, eine redundante Stromversorgung inklusive Notstromdiesel sowie moderne Sicherheitssysteme für Anlagen und den Personenzugang. Während des Umbaus durfte natürlich die Internetverbindung der TU Berlin möglichst nicht beeinträchtigt werden, was dazu führte, dass um dicke Kabelstränge „herumgebaut“ werden musste. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen konnten zwischenzeitliche Einschränkungen des Betriebs nicht immer ganz vermieden werden, doch die tubIT-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter waren immer schnell zur Stelle, um auftretende Probleme zu beheben.

Das neue „Hauptrechenzentrum“, das im ersten Schritt schließlich im Dezember 2010 bezogen wurde, erfüllt nun alle Anforderungen an eine moderne, ausbaufähige, zuverlässige und nachhaltige IT-Infrastruktur. Nicht nur die tubIT-eigenen „Hosting“-Rechner, auf denen die über 300 virtuellen Server aus allen Bereichen der Universität betrieben werden, fanden hier ihr neues Zuhause. Der „Housing“-Bereich, in dem Einrichtungen der TU Berlin ihre Server zentral unter optimalen Bedingungen unterbringen können, wurde für modernste Anforderungen optimiert und kann demnächst bezogen werden. Jetzt können hier beispielsweise auch wassergekühlte „Standplätze“ angeboten werden.

Ulrike Friedrich / Quelle: "TU intern", 4/2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.