direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Gasthörerstudium europaweit anerkannt

Dienstag, 16. November 2010

"BANA" als Good-Practice-Projekt ausgezeichnet

Das "Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten – BANA" der TU Berlin hat europaweit Anerkennung gefunden. Es hat als Modell eines Gasthörerstudiums an einer Universität die Auswahlkommission des ESF-Projekts "50+Actively" unter Leitung des Forschungsinstitutes RESPEKT (Prag, Tschechische Republik) überzeugt und ist als „Good Practice in Europe“ ausgezeichnet worden. Auf dem Workshop "Challenge Ageing" wurde es im September 2010 in Prag vorgestellt. Neben dem Gasthörerstudium BANA der TU Berlin stellten sich dort Projekte aus Schweden (Swedish Association of Senior Citizen), Litauen (Seniors Initiatives Centre), Griechenland (Social Aid of Hellas), der Tschechischen Republik (Respekt Institute, o.p.s.) und der Universität Ulm (Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung) vor. Der breite internationale Austausch führte zu interessanten und lebhaften Diskussionen, die insbesondere die sehr unterschiedlichen Bedingungen von Lernen und Bildung für ältere Menschen in den einzelnen Ländern betrafen. Mit ihrem guten Beispiel, dem Gasthörerstudium BANA, konnte sich die TU Berlin dort sehr gut präsentieren und dazu anregen, dieses Modell möglicherweise auch in anderen Ländern zu installieren.

"BANA" gibt es bereits 25 Jahre an der TU Berlin. Angesiedelt an der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation – ZEWK können in diesem Gasthörerstudium ältere Erwachsene in den drei Schwerpunkten "Stadt", "Umwelt" oder "Gesundheit und Ernährung" studieren. Diese entsprechen der Leitidee der AGENDA 21, die 1992 als globales Aktionsprogramm von 179 Staaten auf der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro verabschiedet wurde, um eine nachhaltige Entwicklung der Welt für zukünftige Generationen sicherzustellen. Mit dem Gasthörerstudium BANA erlangen die Studierenden Kompetenzen für nachberufliche beziehungsweise nachfamiliäre Aktivitäten in gesellschaftlich relevanten Bereichen, zum Beispiel für ein bürgerschaftliches Engagement.

tui / Quelle: "TU intern", 11/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.