direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Neue WM-Studie in Vorbereitung

Montag, 18. Oktober 2010

Die Universitätsleitung der TU Berlin plant für das Wintersemester 2011/2012, zum dritten Mal die TU-interne WM-Studie durchzuführen, die erstmals 2002 erschien und 2007 wiederholt wurde. "Wir möchten aber vorher die Gelegenheit nutzen, die Situation der lehrenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch einmal im Rahmen einer hochschulübergreifenden Studie zu beleuchten, um unsere strategischen und unterstützenden Maßnahmen entsprechend auszurichten", so die TU-Vizepräsidentin Dr. Gabriele Wendorf, die für den wissenschaftlichen Nachwuchs zuständig ist.

Das Nachwuchsbüro "TU-DOC", das die Studie begleitet, bittet deshalb die wissenschaftlichen Beschäftigten, an der anonymen bundesweiten Online-Befragung „ConGo@universities“ (Conflicting Goals at universities) teilzunehmen, die, finanziert vom Bundesforschungsministerium, Konflikte im Arbeitsalltag von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufspüren soll. Geklärt werden soll hier, wie Aufgaben und Ziele des wissenschaftlichen Nachwuchses wie Publikationen, Drittmittel-
einwerbung, Lehre und Prüfungen effektiv zu meistern sind. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Nachwuchsförderung zu optimieren. Als zusätzlicher Anreiz zur Teilnahme werden zehn Gutscheine für eine einstündige Coachingsitzung bei einem Experten für Karriereberatung an Hochschulen verlost.

pp / Quelle: "TU intern", 10/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.