direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Baustelle Campus: Westflügel wird beendet

Montag, 22. Februar 2010

Der große Umbau im Hauptgebäude schreitet voran. Die Arbeiten in der westlichen Halle – seit einigen Wochen für den Durchgang gesperrt – werden demnächst abgeschlossen sein. Im Frühjahr soll der Vorhang für die Neugierigen gelüftet – pardon – die Verschalung entfernt werden, um den Blick freizugeben auf die in der westlichen und auch in der östlichen Nebenhalle durchgestanzten Treppenhäuser, die mehr Sicherheit geben und Lichteinfall sowie das Raumgefühl verbessern sollen. Schwerpunkt der weiteren Bauarbeiten wird dann der Ostflügel sein. Auch dort werden noch alte Gebäudestrukturen freigelegt. Es wird eine neue Garderobe geben sowie Platz für einen "Check-in-Point", der insbesondere bei größeren Veranstaltungen zum Einsatz kommt, wofür auch die technische Infrastruktur geschaffen wird. Das Audimax bleibt aber vorläufig in Betrieb, zum Beispiel über die "Lange Nacht der Wissenschaften" im Juni, ebenso wie die Cafeteria am östlichen Ende des Hauptgebäudes. Der Umbau des Foyers ist vorerst zurückgestellt. Zunächst müssen die anderen Maßnahmen weiter- und zu Ende geführt werden, die mit Mitteln des Konjunkturpakets gestemmt werden: zum Beispiel die Fassaden des Haupt- und des Chemiegebäudes sowie des Ernst-Ruska-Hauses. Sichtbares Zeichen der Vollendung: An der Fassade des Hauptgebäudes (Westflügel) werden bereits Verhüllungen und Gerüste entfernt. Fertig wird übrigens auch das "Haus im Haus", das Gebäude für das Transmissions-Elektronenmikroskop auf dem Nord-Campus (TU intern 10/09).

pp / Quelle: "TU intern", 2/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.