direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Wohin mit den Kindern?

Montag, 25. Januar 2010

Neue Betreuungsangebote des TU-Familienbüros

Mit mehreren familien- und kinderfreundlichen Maßnahmen läutet das TU-Familienbüro das neue Jahr ein. Die Leiterin des Familienbüros, Carola Wanzek, hat Kooperationen mit dem Studentenwerk zu verschiedenen Angeboten der Kinderbetreuung vereinbart (TU intern 12/09). Ziel war es, das in Campusnähe vorhandene Fachwissen sowie die Platzressourcen der Kindertagesstätten des Studentenwerkes für die TU Berlin besser zu nutzen und innerhalb der Zielvereinbarung "Service für Familien" weitere Maßnahmen zu realisieren.

Ein Ferienbetreuungsangebot in den Sommerferien 2010 wird nun als Pilotprojekt für Kinder von Beschäftigten und Studierenden in der Kita an der UdK/TU Berlin, Siegmunds Hof, mit eigenem Ferienprogramm angeboten. Betreut werden die Kinder durch pädagogisch geschultes Personal. Der Vorteil: Sommerferien und Vorlesungszeiten überschneiden sich. Diese Zeit wird überbrückt. "Ein Ferienangebot bietet die Chance, nach Rücksprache mit dem Arbeitsteam und Vorgesetzten Arbeits- und Urlaubszeiten flexibler zu gestalten", so Carola Wanzek.

Beispielsweise könne auch eine Teilzeitkraft, die ihr Kind in die ganztägige Ferienbetreuung mitnimmt, in diesem Zeitraum voll arbeiten, Arbeitszeit ansparen und diese zu einem späteren Zeitpunkt für eine Kinderbetreuung nutzen. Während die Teilzeitkraft für einen gewissen Zeitraum voll arbeitet, so die Idee, können andere Kollegen leichter Urlaub nehmen. "So können Win-win-Lösungen für Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite entstehen und neu gedacht werden."

Das Studentenwerk baut dafür einen Pool von erfahrenen Betreuungspersonen auf, bei denen es sich um geschulte "Heinzelmännchen" handelt. Eltern der TU Berlin können auf diesen Pool zurückgreifen, wenn sie eine Betreuungsperson benötigen.

Auch Veranstaltungen und Tagungen an der TU Berlin sollen von einer vom Studentenwerk flexibel und individuell organisierten Kinderbetreuung profitieren. Diese Betreuungen sind kostenpflichtig und werden je nach Ausstattung (Personal, Verpflegung, Spielmaterial, Räumlichkeiten, Anzahl der Kinder) individuell abgerechnet.

Anfragen für diese Kinderbetreuungen können an das Familienbüro gerichtet werden, das den Kontakt zum Studentenwerk herstellt. Der Hintergrund: "Eine parallel zur Veranstaltung angebotene Kinderbetreuung erhöht deren Attraktivität. Wir erreichen damit auch die berufstätigen Eltern oder Leute, die sich gerade in Elternzeit befinden. Deren Teilnahme wird durch dieses Angebot erleichtert", erklärt die Familienbüroleiterin, die bereits Erfahrungen mit diesem Angebot bei Veranstaltungen des ProFiL-Programms hat. Veranstalter sollen eine zusätzliche Kinderbetreuung zukünftig in ihre Ankündigungen, Einladungen und Flyer aufnehmen, um auch nach außen mit diesem Angebot zu werben.

pp / Quelle: "TU intern", 1/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.