direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Innenansichten

E-Books erobern die Universität

Montag, 17. November 2008

Unibibliothek bietet campusweiten Online-Zugriff auf Titel namhafter Fachverlage

Die Universitätsbibliothek der TU Berlin (UB) baut beständig ihre elektronischen Angebote im Bereich der digitalen Medien aus, um damit die Zugänglichkeit von Informationsressourcen für Wissenschaft und Studium zu erhöhen. 200 000 Euro aus dem Zehn-Millionen-Programm "Offensive Wissen durch Lernen" (OWL) der TU Berlin konnten für den Erwerb von E-Books zur Verfügung gestellt werden. Zum digitalen Angebot gehören beispielsweise elektronische Zeitschriften, die bereits seit Jahren fester Bestandteil des Bibliotheksangebots sind. Erst seit Kurzem bieten wissenschaftliche Fachverlage auch eine für Universitäten interessante Auswahl von E-Books an. 2006 stieg die Universitätsbibliothek mit dem ersten deutschsprachigen E-Book-Paket des Springer Verlages in das E-Book-Geschäft ein und erwarb für 30000 Euro 325 Titel zum Bereich Technik und Informatik aus den Erscheinungsjahren 2005-2007.

Wegen der sich sehr schnell abzeichnenden sehr guten Nutzung der Springer-E-Books hat die Bibliothek auch das Technik-&-Informatik-Paket von 2008 erworben. Darin enthalten sind außerdem Titel anderer Verlage wie Teubner und Vieweg. Zusätzlich fiel die Entscheidung für das ebenfalls deutschsprachige Paket "Basis- und Naturwissenschaften" mit den Titeln der Erscheinungsjahre 2006-2008. Ferner erweiterte die UB das Angebot um den Zugriff auf die englischsprachigen Titel des Erscheinungsjahres 2006 im Bereich Ingenieurwissenschaften.
Damit bietet die UB nun mehr als 1300 Springer-Titel als E-Books an, darunter einschlägige Lehrbücher wie zum Beispiel "Dubbel - Taschenbuch für den Maschinenbau". Dieser Titel ist mit knapp 6000 Zugriffen seit Verfügbarkeit im Oktober 2007 der absolute Spitzenreiter des E-Book-Angebots.

Hinzu kommen weitere 380 Titel des Wiley-Verlages. Allerdings stehen dabei nur wenige deutschsprachige Titel und vor allem keine Lehrbücher zur Verfügung. Aus den OWL-Mitteln konnten erstmalig auch einige Einzelwerke in elektronischer Form erworben werden. Die "Handbücher der Kommunikationswissenschaft" von de Gruyter und das "Handbook of Heterogeneous Catalysis" ergänzen das stetig wachsende Angebot.

Wie für die anderen digitalen Medien der Universitätsbibliothek werden auch für E-Books Campus-Lizenzen erworben, das heißt, die Bücher lassen sich von jedem internetfähigen Computer aus der IP-Range der TU rund um die Uhr aufrufen, zum Beispiel vom Büro aus oder von einem Rechner aus einem PC-Pool. Über eine VPN-Verbindung funktioniert der Abruf für TU-Angehörige sogar vom heimischen Arbeitsplatz aus.

Bettina Golz, Universitätsbibliothek / Quelle: "TU intern", 11/2008

Zu finden sind alle E-Books über den Online-Katalog der UB, Zugang über

  • www.ub.tu-berlin.de [1]

"TU intern" November 2008

  • Online-Inhaltsverzeichnis [2]
  • Hochschulzeitung "TU intern" - November 2008 [3]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.
Copyright TU Berlin 2008