direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Aus den Gremien

Montag, 14. Juli 2008

Wahlergebnisse

/tui/ Die erste Amtsperiode des gemäß der neuen Grundordnung verkleinerten Kuratoriums ist fast vorüber. Zwischen dem 8. und 10. Juli 2008 wurden neue Mitglieder für die kommende zweijährige Amtsperiode gewählt. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Es wird in Kürze im TU-Newsportal der Pressestelle veröffentlicht. Dasselbe trifft auf die Wahlen zum neuen Studierendenparlament sowie auf den Personalrat der studentischen Beschäftigten zu, die in der gleichen Zeit gewählt wurden.
www.tu-berlin.de/newsportal

Zentraler Wahlvorstand

/tui/ Nach Beendigung der Amtszeit am 31. 3. 2008 stimmte der Akademische Senat der Neuwahl für die Amtszeit bis zum 31. 3. 2010 zu: Prof. Dr. Cordula Loidl-Reisch (Hochschullehrer), Helmut Mehnert und Traugott Scheytt als Stellvertreter (akademische Mitarbeiter), Wai-Lung Lee, Alexander Sittner (Studierende), Wolfgang Meyer, Anja Rocho als Stellvertreterin (sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter).

LINF-Beirat verstetigt

/tui/ Der Akademische Senat beschloss, den Beirat zur fachlich-inhaltlichen Beratung auf der Grundlage des LINF-Systems (das universitätsinterne System zur Erfassung von Leistungen in Forschung und Lehre, zu verstetigen. Laut Satzung gehören dem Beirat an: die Vorsitzenden der Ständigen Kommissionen, der oder die Vorsitzende des Haushaltsausschusses sowie zwei weitere, von den Fakultäten benannte Hochschullehrer.

MulF-Beirat aufgelöst

/tui/ Um klare Strukturen zu schaffen und Doppelungen zu vermeiden, beschloss der Akademische Senat, den Beirat des Zentrums für Multimedia in Lehre und Forschung (MuLF) aufzulösen. In Zukunft soll der IV-Beirat unter dem Vorsitz von Dr. Ulrike Gutheil die Beiratsfunktion übernehmen.

Ständige Kommission für Lehre und Studium (LSK)

/tui/ In der Kommission konnten zwei vakante Positionen in der Statusgruppe der Studierenden besetzt werden: Marcus Stein und Florian Frank aus der Fakultät III Prozesswissenschaften für die Amtszeit vom 1. 4. 2008 bis 31. 3. 2010.

Zielvereinbarung "Familienaudit"

/tui/ Der Akademische Senat beschloss die Zielvereinbarung zur Erlangung des Grundzertifikats "familiengerechte Hochschule", an die die Hochschule dann für mindestens drei Jahre gebunden ist. Grundsätzlich ist mit der Auditierung das Ziel verbunden, die Attraktivität der TU Berlin als Arbeitgeberin für beide Geschlechter zu erhöhen, der TU Berlin damit Wettbewerbsvorteile zu sichern, die Zufriedenheit von Beschäftigten zu stärken sowie individuelle Lösungen in eine systematische Gesamtstrategie einzubinden.

Quelle: "TU intern", 7/2008

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.