TU Berlin

TUB-newsportalTU-Website gehört zu den drei besten

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Innenansichten

TU-Website gehört zu den drei besten

Montag, 17. Dezember 2007

Die Website www.tu-berlin.de der TU Berlin gehört zu den drei besten Internetauftritten deutscher Hochschulen. Das gaben am 26. November 2007 der Verlag "Die Zeit", die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und die Robert-Bosch-Stiftung bei einem Festakt in Berlin bekannt. Sie würdigten damit im Rahmen der Ausschreibung "Preis für Hochschulkommunikation 2007 - der beste Internetauftritt" das Presse- und Informationsreferat der TU Berlin.

Den 1. Preis für den besten Internetauftritt erhielt die Universität Marburg. Neben der Universität Marburg und der TU Berlin wurde der Rhein AhrCampus Remagen der Fachhochschule Koblenz ausgezeichnet. 46 deutsche Hochschulen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Die Jury würdigte die Rolle des Internetauftritts für eine zielgruppenorientierte Öffentlichkeitsarbeit, für die klare Darstellung des Hochschulprofils und damit für eine starke Markenbildung.

Im Juni 2007 stellte die TU Berlin den Relaunch ihrer Website online. Eine Arbeitsgruppe unter Leitung der Kanzlerin der TU Berlin, Dr. Ulrike Gutheil, erarbeitete gemeinsam mit der TU-Alumni-Firma "aperto" einen Styleguide für das Online-Corporate-Design sowie einen Prototypen. Dieser basiert auf dem Content-Management-System Typo3. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bereichs "Controlling", des Referats für Presse und Information, der Weiterbildung sowie des IT-Dienstleistungszentrums tubIT zusammen.

Den Relaunch nahm das Referat für Presse und Information zum Anlass, auch die Öffentlichkeitsarbeit im Internet neu zu organisieren und inhaltlich zu erweitern. So entstanden unter anderem das "TUB-newsportal" - als Adresse für alle zentralen Nachrichten aus der Universität mit zielgruppengenauen Informationsangeboten sowie Audiobeiträgen - und der "virtuelle Forschungs-campus". Beide Angebote waren auch Bestandteil der Bewerbung.

Im Jahr 2005 erhielt das TU-Pressereferat bereits den ersten Preis für das beste Hochschulmagazin im Rahmen der Preisausschreibung der "Zeit", der HRK und der Robert-Bosch-Stiftung.

/ Quelle: "TU intern", 12/2007

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe