direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Sicherheit beim Arbeiten mit Schülern

Montag, 15. Oktober 2007

"Neue Wege in das Arbeitsleben", "Kompetenzerwerb und Berufliche Weiterbildung in der Bauwirtschaft" oder "Transformation der Berufsbildung" hießen Beiträge aus dem Tagungsprogramm, mit dem das Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre anlässlich seines sechsten Institutstages im Sommer seinen neuen Tagungsraum einweihte. Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte war die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen dem Institut, der Unfallkasse Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung Wissenschaft und Forschung. Die TU Berlin stellt am Institut für Berufliche Bildung, und Arbeitslehre Räumlichkeiten und Werkstätten bereit, in denen Sicherheitskurse für Lehrerinnen und Lehrer der Arbeitslehre angeboten werden, die mit ihren Schülerinnen und Schülern an Hobel-, Fräs-, und Sägemaschinen arbeiten wollen. Das ist ohne einen solchen Sicherheitskurs nicht möglich. Dabei finanziert die Unfallkasse Berlin die Kursleiter, die Senatsverwaltung kümmert sich um Anerkennung und Aufnahme in den Lehrerfortbildungskatalog. 

pp / Quelle: "TU intern", 10/2007

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.