TU Berlin

TUB-newsportalMeldungen 7/2007

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Innenansichten

Meldungen

Montag, 16. Juli 2007

Freie Wissenschaft für alle

/tui/ Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die interessierte Öffentlichkeit können sich über die Internetplattform "Open Access" künftig umfassend über Publikationsmöglichkeiten informieren. Für Nutzer ist der Zugang kostenlos. Die zentrale Informations- und Kommunikationsplattform wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und soll mit praxisnahen Tipps zu Publikationsstrategien, Kosten und rechtlichen Aspekten rund um das Thema Open Access Wissenschaftler und Institutionen bei der konkreten Umsetzung des Open Access unterstützen. Die DFG will damit den weltweit freien und kostenlosen Zugang zu den Ergebnissen öffentlich geförderter Forschung unterstützen.

Umwelt-Vorschläge einreichen

/tui/ Im Zusammenhang mit dem TU-Umweltbericht sollen herausragende Beiträge künftig mit Beträgen zwischen 250 und 800 Euro prämiert werden. Für den neuen Bericht 2007 können noch bis zum 24.8.2007 Aktivitäten aus dem Büro- und Laboralltag, aus Forschung und Lehre eingereicht werden. Seit 12 Jahren gibt die TU Berlin einen Umweltbericht heraus. Er berichtet über Verbesserungen im Umweltschutz an der TU Berlin, die sich an den Umweltleitlinien orientieren.

Fünf Jahre Juniorprofessur

/tui/ Am 11. und 12. Oktober 2007 findet in der Universität Bremen das 4. Bundesweite Symposium der Juniorprofessorinnen und -professoren statt. "Fünf Jahre Juniorprofessur - Chancen und Zukunftspotenziale für die Forschung und Lehre in Deutschland". Renommierte Referenten wie Matthias Kleiner oder Detlef Müller-Böling werden dabei sein. Vor allem aber soll die Veranstaltung der Vernetzung der Juniorprofs dienen.

Ideen für den Nachwuchs gesucht

/tui/ Vom 8. bis 11. Oktober werden auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Klassen an die TU Berlin kommen, um gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu experimentieren oder Praktisches zu erproben. Es werden noch dringend interessante Angebote gesucht - Vorstellung eines Fachgebietes, Ablauf eines "wissenschaftlichen" Arbeitstages.

Neue Mitglieder in den Kommissionen des Akademischen Senats

/tui/ Nach der Neufassung der Grundordnung wählte der Akademische Senat der TU Berlin für seine Ständige Kommission für Lehre und Studium folgende Mitglieder.

Für die Amtszeit vom 1. April 2007 bis 31. März 2009:
Professoren:
Prof. Dr. Hennig Meyer (Mitglied)
Akademische Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Klaus Bednarz (Mitglied, Vorsitzender), Dipl.-Ing. Arnfried Nagel (Stellvertreter)
Studierende:
Christian Schröder (Mitglied, Stellvertretender Vorsitzender)
Für die Amtszeit vom 1. April 2007 bis 31. März 2008:
Akademische Mitarbeiter:
Dipl.-Phys. Erhard Zorn (Mitglied), Dipl.-Ing. Kirsten Blochel (Stellvertreterin)
Sonstige Mitarbeiter:
Sabine Morgner (Mitglied)
Studierende:
Thomas Koegstadt (Mitglied), Julia Huhnholz (Mitglied)

In die Kommission für Struktur-, Entwicklungs- und Forschungsplanung sowie für wissenschaftliche Nachwuchsförderung wurden folgende Mitglieder gewählt:

Für die Amtszeit vom 1. April 2007 bis 31. März 2008:
Professoren:
Prof. Dr. Mario Dähne (Mitglied), Prof. Dr. Manfred Opper (Mitglied), Prof. Dr. Helmut Schubert (Mitglied, Vorsitzender), Prof. Dr. Klaus-Dirk Henke (Stellvertreter), Prof. Dr. Wolfgang H. Müller (Stellvertreter)
Akademische Mitarbeiter:
Dipl.-Chem. Mehtap Özaslan (Mitglied), Dr. Gesa Horstmann (Stellvertreterin)
Studierende:
Martin Delius (Mitglied)
Sonstige Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Marion Klippel (Mitglied), Ira Zingel-Käding (Stellvertreterin)
Für die Amtszeit vom 1. April 2007 bis 31. März 2009:
Professoren:
Prof. Dr. Roderich Süssmuth (Mitglied), Prof. Dr. Ulrich Szewzyk (Mitglied), Prof. Dr. Birgit Kleinschmit (Stellvertreterin), Prof. Dr. Bénédicte Savoy (Stellvertreterin)
Akademische Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Kester von Kuczkowski (Mitglied), Dipl.-Ing. Thomas Beckmann (Stellvertreter)
Studierende:
Peggy Heunemann (Mitglied)
Sonstige Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Antonius Koch (Mitglied)
Quelle: "TU intern", 7/2007

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe